Wintersportnachrichten

Wintersport News

Am heutigen Sonntag wollen die deutschen Biathleten nach dieser äußerst erfolgreichen Woche mit zwei Siegen von Simon Schempp und dem Podestplatz von Laura Dahlmeier in den Staffeln erfolgreich sein. (Live im ZDF)

Simon Schempp bleibt aktuell der Biathlet der Stunde. In der gestrigen Verfolgung konnte der DSV-Athlet nach dem Sieg im Massenstart von Ruhpolding und dem Sieg im Sprint von Antholz in der Verfolgung den dritten Sieg in Folge einfahren. Ähnlich wie beim Massenstart am vergangenen Sonntag gewann er mit 0,1 Sekunden Vorsprung auf Simon Eder und ist mittlerweile Zweiter im Gesamtweltcup. Dies sind natürlich optimale Bedingungen für den heutigen Tag. weiterlesen »

Am heutigen Sonntag sind wieder die Techniker gefragt beim Slalom der Herren. Dabei wollen Fritz Dopfer und Felix Neureuther an die Erfolge der jüngsten Vergangenheit anknüpfen und wieder das Podest ins Visier nehmen.

Vor allem der Österreicher Marcel Hirscher bleibt dabei die größte Konkurrenz der beiden deutschen Athleten, die sowohl im Gesamtweltcup als auch im Disziplinen-Weltcup “Slalom” in diesem Winter eine ausgezeichnete Rolle spielen. weiterlesen »

Am heutigen Samstag stehen beim Biathlon-Weltcup in Antholz die Verfolgungen der Damen und Herren auf dem Programm (live im ZDF). Dabei hoffen die deutschen Fans, dass Simon Schempp nach seinem Sieg im Sprint einen weiteren Erfolg feiern kann.

Nach dem äußerst erfolgreichen Wochenende in Ruhpolding waren die deutschen Fans mit zahlreichen Podestplätzen regelrecht verwöhnt worden. In Antholz setzt sich dieser positive Trend weiter fort, denn Simon Schempp kann nach seinem Sieg am Donnerstag in der heutigen Verfolgung als Erster auf die Strecke gehen. Mit einem Vorsprung von 14 Sekunden hat er die optimale Voraussetzungen, um einen weiteren Weltcuperfolg einzufahren. Sogar im Gesamtweltcup ist er Anton Shipulin und Martin Fourcade immer näher gerückt. Eine Führung dort wäre schon fast eine Sensation angesichts der prominenten Konkurrenz. Arnd Peiffer als 11. und Erik Lesser als 19. wollen ebenfalls Boden gut machen und in der heutigen Verfolgung die Top 10 anvisieren. weiterlesen »

Beim Sprint der Damen im Rahmen des Weltcups in Antholz haben die deutschen Damen wieder ein gutes Mannschaftsergebnis erzielt. Laura Dahlmeier kam hinter Darya Domracheva und Kaisa Mäkäräinen auf den dritten Rang. Zudem kamen Franziska Hildebrand und Franziska Preuß in den Top 10. Luise Kummer unter den besten 15 und Miriam Gössner in den Top 30 landeten ebenfalls in den Punkten.

Nach den deutschen Herren konnten auch die deutschen Damen ein gutes Ergebnis in Antholz abliefern. Die Skeptiker, die vor dieser Saison eine Übergangszeit prognostiziert haben, werden derzeit eindrucksvoll widerlegt. Laura Dahlmeier mit einer fehlerfreien Schießeinlage kann sich über den ersten Podestplatz ihrer Karriere freuen. Nur Darya Domracheva aus Weißrussland und Kaisa Mäkäräinen aus Finnland landeten vor der DSV Athletin. Gut unterwegs waren auch Franzsika Hildebrand als Sechste und Franziska Preuß als Neunte. Letztere hatte sogar zwei Fehler im Stehendanschlag. weiterlesen »

Mit dem Sprint der Damen über 7,5 Kilometer findet der Weltcup in Antholz (live im ZDF) seine Fortsetzung. Mit von der Partie ist auch wieder Miriam Gössner nach zwei Erfolgen im IBU-Cup. Die Hoffnungen auf einen Podestplatz ruhen auf Franziska Preuß, die zuletzt in Ruhpolding auf den zweiten Rang im Massenstart zurückblicken kann.

Am gestrigen Donnerstag feierten die deutschen Biathleten einen Auftakt nach Maß. Simon Schempp konnte nach dem Massenstart von Ruhpolding auch den Sprint von Antholz gewinnen und damit weitere wertvolle Punkte im Gesamtweltcup sammeln. Im Disziplinenweltcup “Sprint” hat der DSV-Athlet bereits die Nase vorn. Daran wollen die deutschen Damen anknüpfen, die durch Franziska Preuß am vergangenen Sonntag im Massenstart auch endlich den lang ersehnten Podestplatz feiern konnten. Zuvor war man stets knapp daran gescheitert. weiterlesen »

Die kleine Erfolgsserie von Simon Schempp setzt sich weiter fort, denn nach seinem Sieg beim Massenstart in Ruhpolding konnte der DSV-Athlet den heutigen Sprint von Antholz gewinnen. Auf Rang 3 kam Evgeniy Garanichev aus Russland vor Jakov Fak aus Slowenien.

Allein am vergangenen Wochenende beim Weltcup in Ruhpolding hatte Simon Schempp ausreichend Selbstbewusstsein gesammelt. Ein zweite Platz im Sprint und der Sieg im Massenstart haben den deutschen Biathleten auf den dritten Rang im Gesamtweltcup gebracht und nun schickt sich Schempp an auch die Spitze zu attackieren. weiterlesen »

Zum Auftakt des Weltcups in Antholz sind die Herren im Sprint über 10 Kilometer gefragt (live im ZDF). Nach dem erfolgreichen Wochenende mit dem Sieg von Simon Schempp im Massenstart hoffen die deutschen Herren auf weitere Erfolge in Antholz.

Nach bereits zwei schweren Weltcup-Wochenenden in Oberhof und Ruhpolding wartet jetzt das dritte Wochenende in Antholz. Trotz der Belastung dürften die deutschen Herren mit einem gewissen Hochgefühl nach Italien gereist sein, denn nach dem zweiten Platz in der Staffel, den Podestplätzen von Simon Schempp und Arnd Peiffer im Sprint sowie dem Sieg von Simon Schempp im Massenstart ist das Selbstbewusstsein riesig. Insbesondere Arnd Peiffer dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein, dass er mit dem dritten Platz von Ruhpolding endlich die WM-Norm erfüllt hat. weiterlesen »

Nach dem erfolgreichen Wochenende beim Weltcup in Ruhpolding bleibt den Biathleten nur wenig Zeit zum Ausruhen, denn mit Antholz steht schon die nächste Station in dieser Woche auf dem Programm. Dabei müssen von den Damen und Herren jeweils ein Sprint, eine Verfolgung und eine Staffel absolviert werden.

Das Wochenende in Ruhpolding war aus deutscher Sicht von riesigem Erfolg gekrönt. Mit mehreren Podestplätzen sowie dem Sieg von Simon Schempp am vergangenen Wochenende haben die deutschen Biathleten noch einmal nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht. Schempp hat mittlerweile sogar den dritten Platz im Gesamtweltcup erobert und in seiner derzeitigen Form scheint noch einiges möglich zu sein Bei den Damen liegen mit Franzika Hildebrand auf Platz 6 und Franziska Preuß auf Rang 9 gleich zwei DSV-Athletinnen in den Top 10. Dies hatte vor diesem Winter sicherlich niemand erwartet. weiterlesen »

Für den limitierten Fotokalender der IBU wurden wieder zahlreiche Stars beim Shooting ins rechte Licht gerückt. Unter dem Motto “Shining Stars” wurden die Athleten und Athletinnen im Anzug oder im atemberaubenden Abendkleid fotografiert. Mit von der Partie waren unter anderem Kaisa Mäkäräinen, Darya Domracheva, Gabriela Soukalová und Ole Einar Björndalen sowie Arnd Peiffer.

Am vergangenen Wochenende haben die Biathleten auf der Strecke von Ruhpolding wieder für Furore und spannende Wettkämpfe gesorgt. Allerdings sieht man die Athleten und Athletinnen dort stets nur im Sportanzug. Durchaus eleganter haben sich ausgewählte Biathleten beim Shooting zum neuen IBU-Kalender präsentiert, der mit einer Auflage von 999 Exemplaren extrem limitiert ist. weiterlesen »

Zum Abschluss des Heimweltcups in Ruhpolding stehen am heutigen Sonntag die Massenstarts der Männer und Frauen auf der Agenda (live in der ARD). Nach dem tollen Erfolg der Männer mit Simon Schempp und Arnd Peiffer auf dem Podest, möchte man eine tolle Woche mit weiteren Erfolgen abschließen.

Gestern haben die deutsche Herren wirklich ein ausgezeichnetes Ergebnis abgeliefert. Gleich vier DSV-Athleten landeten in de Top Ten, Simon Schempp und Arnd Peiffer gar auf dem Podest. Gerade für Peiffer der erhoffte Befreiungsschlag, nach dem er bislang die WM-Norm stets verfehlt hatte. Erfreulich in diesem Zusammenhang, dass Simon Schempp dadurch auch im Gesamtweltcup auf Rang 4 vorrückte und nur drei Punkte hinter Emil Hegle Svendsen zu finden ist. Ebenso fantastisch entwickelt sich Benedikt Doll, der erst in Oberhof ins Team kam, aber in den drei Einzelrennen immer in den Top Ten zu finden war. weiterlesen »