Wintersportnachrichten

Wintersport News

Der Sprint der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des Weltcups in Östersund ist für das deutsche Team die nächste Herausforderung. Im Fokus natürlich Laura Dahlmeier als Gewinnerin des Einzels, aber auch Franziska Preuß und Vanessa Hinz konnten mit guten Leistungen überzeugen. Maren Hammerschmidt, Miriam Gössner und Franzsika Hildebrand wollen hingegen etwas Wiedergutmachung betreiben.

BiathlonBesser hätte der Start in den Winter gar nicht verlaufen können für das deutsche Damen-Team. Laura Dahlmeier, ohnehin als Anwärterin auf den Gesamtweltcup gehandelt, siegte im Einzel über 15 Kilometer. Franziska Preuß als Vierte und Vanessa Hinz als Zehnte wussten ebenso zu überzeugen. Maren Hammerschmidt, Miriam Gössner und Franzsika Hildebrand wurden ein wenig Opfer des Windes und hoffen am heutigen Samstag auf deutlich bessere Bedingungen. weiterlesen »

Beim Einzelwettbewerb der Nordische Kombination in Lillehammer (live in der ARD/ Live-Stream) wollen die deutschen Athleten an ihren tollen Saisonstart anknüpfen. Gestern hatte man zum Auftakt in der Norwegen bereits mit der Mannschaft gewonnen, jetzt wollen Johannes Rydzek und Eric Frenzel wieder als Solisten überzeugen.

Besser hätte der Auftakt in den Winter für die deutschen Kombinierer gar nicht laufen können. Am vergangenen Wochenende in Finnland konnte Johannes Rydzek gleich zwei Siege feiern und sich damit an die Spitze des Gesamtweltcups setzen. Mit einer beeindruckenden Leistung in der Loipe egalisierte er dabei am Sonntag sogar einen großen Rückstand. Am gestrigen Tag stand der erste Mannschaftswettbewerb auf der Agenda und auch hier dominierte die deutsche Mannschaft das Geschehen. weiterlesen »

Beim ersten Speedrennen des Winters, dem Super-G der Herren in Val d’Isère (live in der ARD/ Live-Stream) stehen vor allem die Norweger im Fokus, die sich in den vergangenen Jahren hier besonders hervor getan haben. Neben Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal könnte auch der junge Aleksander Aamodt Kilde in die Entscheidung mit eingreifen.

Natürlich ist man bei der FIS froh, dass man mit Val d’Isère einen passenden Ersatzort gefunden hat, weil die Rennen in Nordamerika aufgrund von Schneemangel ausfallen mussten. Weder in Beaver Creek noch Lake Louise war es möglich gewesen eine Piste rechtzeitig zu präparieren und ein Rennen zu gewährleisten. Auch wenn sich dieser Zustand mittlerweile geändert, wurde das französische Val d’Isère für die Herren auserkoren. weiterlesen »

Das Einzel der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des Weltcups in Östersund ist das zweite Highlight des Biathlon-Winters 2016/17. Laura Dahlmeier, Miriam Gössner und die weiteren deutschen Starterin werden auf den 15 Kilometer an ihre Leistungsgrenze gehen müssen, um gleich zum Start der neuen Saison ein Topergebnis erzielen zu können.

Nach den wirklich ausgezeichneten Leistungen im vergangenen Winter stehen die deutschen Damen natürlich besonders im Fokus des Interesses. Insbesondere Laura Dahlmeier wird es zugertraut, dass man nach Magdalena Neuner eine Gesamtweltcupsiegerin asu Deutschland feiern kann. Allerdings steht die Saison erst am Anfang und man muss vermutlich kleinere Infekte berücksichtigen oder einfach Tage, an denen nicht alles funktioniert. weiterlesen »

Der Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund hat mit den Mixed-Staffeln bereits an Fahrt aufgenommen. Der Zeitplan sieht in dieser Woche für die Damen und Herren noch ein Einzel, einen Sprint und eine Verfolgung vor. Die Wettbewerbe werden bei von der ARD live im Fernsehen (Live-Stream) übertragen.

BiathlonDie deutsche Mannschaft konnte sich am gestrigen Sonntag bereits über einen zweiten Rang in der Mixed-Staffel und einen dritten Rang in der Single-Mixed-Staffel freuen. Ein guter Auftakt beim Biathlon-Weltcup in Östersund, der in den kommenden Tagen mit mehreren Wettbewerben seine Fortsetzung finden wird. Dabei ist in die individuelle Klasse der Athleten gefragt, wobei aus deutscher Sicht insbesondere Simon Schempp bei den Herren und Laura Dahlmeier bei den Frauen als mögliche Anwärter auf den Gesamtweltcup gehandelt werden. weiterlesen »

Zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Östersund steht am heutigen Sonntag die Mixed-Staffel (live im ZDF/ Live-Stream) auf dem Programm. Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Benedikt Doll und Arnd Peiffer werden dabei die deutsche Mannschaft vertreten, die vor allem durch Norwegen, Frankreich, Russland und Tschechien Konkurrenz erhält.

BiathlonDas lange Warten hat endlich ein Ende, denn der Biathlon-Winter nimmt an diesem Sonntag endlich an Fahrt auf. Fast schon traditionell führt dabei der Weg in das schöne schwedische Östersund, wo aufgrund des Windes nict immer einfach Verhältnisse herrschen. Aber dies gehört eben dazu und davon lassen sich die Athleten schon lange nicht mehr aus der Ruhe bringen. Den Auftakt macht dabei die Mixed-Staffel, die auch bei der WM eine tragende Rolle spielen wird. weiterlesen »

Mit den 10 km im klassischen Stil der Damen (live auf Eurosport/ Live-Stream) startet am heutigen Sonntag der zweite Tag beim Weltcup im finnischen Ruka. Nicole Fessel und Stefanie Böhler als erfahrendste Athletinnen im deutschen Kader streben dabei eine Platzierung unter den besten 15 an.

Beim gestrigen Sprint hatte nur Sandra Ringwald die Qualifikation überstanden und war bis in das Halbfinale gekommen. Immerhin konnte der DSV nach dem Abschied von Denise Herrmann zum Biathlon so ein kleines Erfolgserlebnis feiern. Nicole Fessel und Hanna Kolb auf dem geteilten 34. Platz sowie Stefanie Böhler (39.)  konnten da noch keine Akzente setzen. Am heutigen Sonntag hofft man darauf, dass zwei bis drei Athletinnen unter die Top 15 laufen können. weiterlesen »

Der zweite Wettkampftag beim Skisprung-Weltcup in Ruka-Kuusamo (live im ZDF/ Live-Stream) verspricht verheißungsvoll zu werden, nach dem Severin Freund trotz Hüft-OP auf einen ausgezeichneten zweiten Rang springen konnte. Ein erstes Ausrufezeichen setzten auch Karl Geiger (Oberstdorf) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) auf den Rängen sechs und sieben. Diesen Erfolg möchte man natürlich wiederholen.

Severin Freund

Severin Freund

Damit hatte nun wirklich keiner rechnen können. Severin Freund konnte beim ersten Weltcup des Jahres gleich wieder aufs Podium springen, obwohl er sich im April einer Hüft-Operation unterzogen hat und sich im Vorfeld in Zurückhaltung übte. Gewonnen hat Domen Prevc, weil sein Bruder Peter Prevc im zweiten Durchgang stürzte. Erfreulich für Bundestrainer Werner Schuster, dass mit Karl Geiger (Oberstdorf) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) auf den Rängen sechs und sieben zwei weitere Athleten aus dem deutschen Team in den Top Ten zu finden waren. Bei Richard Freitag, David Siegel und Andreas Wellinger herrscht nach den Plätzen 15, 19 und 22 noch Steigerungspotenzial. weiterlesen »

Beim Riesenslalom der Damen beim Weltcup in Killington (live im ZDF/ Live-Stream) kommt es zum zweiten Kräftemessen zwischen Lara Gut und Mikaela Shiffrin, die wohl diese Disziplin unter sich ausmachen werden, da Viktoria Rebensburg aufgrund einer Verletzung noch fehlt.

Der Kampf um den Gesamtweltcup und den Disziplinen-Weltcup wird in dieser Saison wieder äußerst spannend werden.  Mikaela Shiffrin, die sich auf die teschnischen Disziplinen spezialisiert hat, hat stets das Potenzial für das Podium und sammelt deshalb jede Menge Punkte. Lara Gut ist in ihrer Anlage breiter aufgestellt, aber eben nicht ganz so dominant. Deshalb könnte es ein interessanter Zweikampf werden. weiterlesen »

Die Nordische Kombination startet mit dem Weltcup in Ruka (live auf Eurosport/ Live-Stream des ZDF) in die neue Saison. Gessamtweltcupsieger Eric Frenzel strebt seinen fünften Titel in Serie an, aber auch Johannes Rydzek und Fabian Rießle gehören mittlerweile zur Weltspitze.

Bereits seit Wochen arbeiten die Athleten auf diesen heutigen Samstag hin, wenn der Winter endlich wieder an Fahrt aufnimmt. Die Nordische Kombination ist in den vergangenen Jahren zu einem Erfolgsgaranten des DSV geworden, denn allein Eric Frenzel konnte vier Mal in Serie den Gesamtweltcup für sich entscheiden. Natürlich wäre es einzigartig, wenn ihm dieses Kunststück erneut gelingen würde. Aber mit Johannes Rydzek und Fabian Rießle erwächst die Konkurrenz in der eigenen Mannschaft und letzterer war im vergangenen Jahr schon Dritter gewesen. Akito Watabe und die starken Norweger sollte man auf keinen Fall aus den Augen lassen. weiterlesen »