Browsing Category

Rodeln

Rodeln

Rodel-WM 2015: Einzel der Männer mit Felix Loch live in der ARD

15. Februar 2015

Bei der Rodel-Weltmeisterschaft im lettischen Sigulda möchte Felix Loch bei der Herren (live in der ARD) den deutschen Triumpf perfekt machen. Nach den Doppelsitzern Tobias Wendl und Tobias Arlt gewann gestern Nachmittag auch Topfavoritin Natalie Geisenberger die Goldmedaille bei dieser WM auf einer sehr anspruchsvollen Bahn.

Der Bundestrainer Norbert Loch war nach dem ersten Sieg der Doppelsitzer am gestrigen Samstag richtig erleichtert gewesen, denn bislang haben sich die deutschen Rodler auf der Bahn in Sigulda richtig schwer getan. Fehlerfrei war bislang keiner so richtig durchgekommen, dennoch reichte es für die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt zum WM-Sieg. Dies dürfte auch Natalie Geisenberger beflügelt haben, die bei der Generalprobe in Lillehammer noch gepatzt hatte. Ganz souverän und ohne Fehler gewann sie am Nachmittag Gold bei der Rodel-WM. weiterlesen

Rodeln

Rodel-WM 2015: Doppelsitzer und der Damen live in der ARD mit Tobias Wendl, Tobias Arlt und Natalie Geisenberger

14. Februar 2015

Mit der Rodel-Weltmeisterschaft 2015 in Sigulda (Lettland) steht der Saisonhöhepunkt auf der Agenda. Am heutigen Samstag sind die Doppelsitzer (live in der ARD) gefragt, wo das Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt ebenso zu den Favoriten zählt wie Toni Eggert und Sascha Benecken. Die größte Konkurrenz kommt dabei aus dem Land der Gastgeber mit den Brüdern Šics. Bei den Damen möchte Natalie Geisenberger den Titel einfahren.

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Rodel-Weltmeisterschaft 2015 in Sigulda (Lettland), wo vor allem die deutsche Athleten jede Menge Medaillen einfahren wollen. Seit jeher ist diese Wintersportdisziplin ein zuverlässiger Medaillenlieferant bei den Olympischen Spielen und bei Weltmeisterschaften. Dass man allerdings kein Abo auf erste Plätze besitzt, musste man ausgerechnet bei der Generalprobe in Lillehammer erfahren, als man in den Einzeln patzte. Nur auf die Doppelsitzer war Verlass, die am heutigen Samstag den Anfang machen. weiterlesen

Rodeln

Olympia 2014: Zeitplan für Dienstag mit Freistil-Sprint, Rodeln und Biathlon

11. Februar 2014

Am heutigen Dienstag werden die Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen werden, mit den Entscheidungen im Freistil-Sprint der Damen und Herren, dem 3. und 4. Lauf im Rodeln der Damen, den Eisschnelllauf 500 Meter der Damen sowie der Biathlon-Verfolgung der Damen fortgesetzt.

Der vierte Wettkampf-Tag bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi bringt der deutschen Mannschaft wieder zahlreiche Medaillen-Chancen. Den Auftakt machen die Langläufer mit dem Freistil-Sprint der Damen und Herren. Die Hoffnungen ruhen dabei insbesondere auf Shootingstar Denise Herrmann, die auf den kurzen Distanzen bislang hervorragende Ergebnisse in diesem Winter ablieferte. Wenn die junge DSV-Athletin befreit auflaufen kann, ist heute alles möglich. (ab 11 Uhr) Kurz nach dem Mittag sind dann die Eisschnellläuferinnen im Einsatz und dort hofft Jenny Wolf auf eine mögliche Medaille. Die Berlinerin ist potenziell in der Lage um den Sieg mitzusprinten. (ab 13.45 Uhr) weiterlesen

Rodeln

Rodel-EM 2014 ohne Felix Loch und Natalie Geisenberger?

9. Januar 2014

Wenige Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi steht noch die Rodel-Europameisterschaft 2014 auf der Agenda. Allerdings gibt es jetzt Überlegungen von Seiten des Bundestrainers seine Spitzenfahrer Felix Loch und Natalie Geisenberger für das Training Zuhause zu lassen.

Die deutschen Rodler sind bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi die großen Favoriten auf eine Goldmedaille. Alles andere als Podiumsplätze wären für das Team eine herbe Enttäuschung angesichts der Erfolge in den vergangenen Monaten und Jahren. Dafür ist aber auch eine optimale Vorbereitung und hartes Training notwendig, wodurch es jetzt Überlegungen gibt die Topathleten bei der anstehenden Europameisterschaft außen vor zu lassen. weiterlesen

Rodeln

Rodel-Weltcup in Sigulda 2012: Felix Loch und Tatjana Hüfner vor dem Sieg im Gesamtweltcup

17. Februar 2012

Nach der grandiosen Rodel-Weltmeisterschaft 2012 in Altenberg kommen Felix Loch und Tatjana Hüfner nach ihren Erfolgen gar nicht mehr aus dem Feiern heraus, denn an diesem Wochenende können sie den Sieg im Gesamtweltcup im Rahmen des Rodel-Weltcup in Sigulda perfekt machen.

Bei der Rodel-Weltmeisterschaft 2012 in Altenberg haben die deutschen Athleten noch einmal eindrucksvoll ihre Ausnahmestellung in diesem Sport unter Beweis gestellt und gerade in den Einzel-Wettbewerben das Geschehen nach Belieben dominiert. Natürlich waren die Titel für Felix Loch sowie Tatjana Hüfner die absoluten Höhepunkte und die beiden könnten an diesem Wochenende ihre Siegesserie fortsetzen. weiterlesen

Rodeln

Rodel-WM 2012: Silber für Toni Eggert und Sascha Benecken im Doppelsitzer

10. Februar 2012

Bei der Rodel-Weltmeisterschaft 2012 in Altenberg konnte die deutsche Mannschaft den ersten Erfolg verbuchen. Im Doppelsitzer holten Toni Eggert und Sascha Benecken die Silbermedaille und mussten nur den Titelverteidigern aus Österreich den Vortritt.

Entgegen aller Befürchtungen die Rodel-Weltmeisterschaft 2012 in Altenberg könnte der Kälte zum Opfer fallen, findet man bislang hervorragende Bedingungen vor. Bereits zum Anfang der Woche hatte der Veranstalter betont, das einer Ausrichtung die kalten Temperaturen nicht im Wege stehen und er sollte Recht behalten. weiterlesen

Rodeln

Rodel-WM 2012 in Altenberg nicht gefährdet

7. Februar 2012

Am kommenden Wochenende soll in Altenberg die Rodel-Weltmeisterschaft 2012 ausgetragen werden. Die Befürchtungen, wonach die Kälte der Austragung einen Strich durch die Rechnung machen könnte, sind bislang unbegründet.

Die Vorfreude auf die Rodel-Weltmeisterschaft 2012 in Altenberg ist bei Fans, Verantwotlichen und Sportlern riesig, schließlich gehören die deutschen Rodler zu den absoluten Topfavoriten auf die zahlreichen Medaillen. Felix Loch, Andi Langenhahn, Tatjana Hüpfner, Natalie Geissenberger und auch die Doppelsitzer konnten in diesem Winter schon mehrere Weltcup-Erfolge feiern und hoffen natürlich auch auf weitere Siege bei der WM. weiterlesen

Rodeln

Rodel-Weltcup 2011/12 wieder in Whistler

27. Mai 2011

Unmittelbar nach dem Beginn der Olympischen Spiele 2010 versetzt der tödliche Unfall des Georgiers Nodar Kumaritashvili auf der Bahn im kanadischen Whistler für einen Schockstarre. Gut zwei Jahre nach dem tragischen Unglück wird im Dezember 2011 dort wieder ein Wettbewerb ausgetragen.

Die Olympischen Spiele 2010 werden viele Fans und Athleten sicherlich nicht so schnell vergessen. Vancouver in Kanada war ein herausragender Gastgeber und die Spiele ein voller Erfolg. Nur ein Schatten liegt über dem Event, der tragische Unfall Unfall des Georgiers Nodar Kumaritashvili auf der Bahn im kanadischen Whistler. Dieser war damals mit voller Geschwindigkeit von der Bahn abgekommen und gegen einen Mast geprallt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. weiterlesen

Rodeln

Rodeln: Juris Sics bei einem Autounfall schwer verletzt

25. Mai 2011

Nach einem schweren Autounfall musste der lettische Olympiazweite Juris Sics eine lange Rehabilitationszeit in Anspruch nehmen, diese teilte der Rodel-Weltverband FIL auf seiner Homepage mit.

In der jüngsten Vergangenheit konnte Lettland als Kaderschmiede für herausragende Rodler auf sich aufmerksam machen. Gleich mehrere Athleten ist es gelungen sich in den vergangenen Jahren in der Weltspitze des Rodelns zu etablieren. Dazu gehören auch die Sics, die im Februar 2010 mit dem Olympia-Silber in Vancouver ihren größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere feiern konnten. weiterlesen