Biathlon-Weltcup 2021/22 – Termine und Austragungsorte

Der Biathlon-Weltcup 2021/22 könnte erneut ein spannender Wettbewerb werden. Die Fans in Deutschland dürfen sich wieder auf Oberhof und Ruhpolding als Austragungsorte freuen, die im Januar 2022 auf der Agenda stehen. Mit Otepää in Estland wartet eine Station, die nicht jedes Jahr im Weltcup zu finden ist und vollkommen neue Strecken bietet. Als Saisonhöhepunkt warten die Olympischen Spiele 2022 in Peking, bei denen wertvolle Medaillen gesammelt werden können.

Titelverteidiger 2021/22: Johannes Thingnes Bø bei den Männern und Tiril Eckhoff bei den Frauen

Im vergangenen Winter waren die meisten Weltcup-Rennen fest in norwegischer Hand. Mit Johannes Thingnes Bø bei den Männern und Tiril Eckhoff bei den Frauen konnten sich gleich zwei norwegische Biathleten den Gesamtweltcup sichern und gehen als Titelverteidiger in die Saison 2021/22. Die deutsche Mannschaft wird dabei ohne Arnd Peiffer und Simon Schempp auskommen müssen, die ihren Rücktritt erklärt haben und lange Zeit das Geschehen prägten. Die Hoffnung ruhen nun auf einer interessante Mischung aus jungen und erfahrenen Athleten, die diese Lücke im Kader schließen können. Bei den Damen dürften Denise Herrmann und Franziska Preuß mit zu den aussichtsreichsten Kandidatinnen auf den Weltcup zählen.

Biathlon-Weltcup 2021/22 – Termine und Austragungsorte

  • 26.–28. November 2021 – Östersund in Schweden
  • 29. November – 5. Dezember 2021 – Östersund in Schweden
  • 6.–12. Dezember 2021 – Hochfilzen in Österreich
  • 13.–19. Dezember 2021 – Annecy/Le Grand-Bornand in Frankreich
  • 3.–9. Januar 2022 – Oberhof in Deutschland
  • 10.–16. Januar 2022 – Ruhpolding in Deutschland
  • 17.–23. Januar 2022 – Antholz in Italien
  • 28. Februar – 6. März 2022 – Kontiolahti in Finnland
  • 7.–13. März 2022 – Otepää in Estland
  • 14.–20. März 2022 – Oslo in Norwegen