Wintersportnachrichten

Wintersport News

Nach dem sein Traum von den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi nicht mehr in Erfüllung gehen wird, stellt Martin Schmitt seine Skier nach dem 1. Februar in die Ecke und beendet eine großartige Karriere mit insgesamt 30 Weltcupsiegen.

Wenn mit Severin Freund, Andreas Wellinger und Richard Freitag die deutschen Ski-Adler bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi um die Medaillen kämpfen, wird Martin Schmitt die Wettkämpfe mit etwas Wehmut verfolgen. Die neue Generation der deutschen Skispringer hofft dabei auf einen ähnliche Erfolg wie 2002, als das deutsche Team mit Martin Schmitt in Salt Lake City die Goldmedaille im Teamspringen holte. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Das Springen in Oberstdorf im Rahmen der Vierschanzentournee 2013/14, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, wird zur Bewährungsprobe für die deutsche Mannschaft. Insgesamt neun DSV-Adler haben die gestrige Qualifikation überstanden, darunter Andreas Wellinger, Martin Schmitt und Severin Freund.

    Bei Martin Schmitt überwog am Ende natürlich die Freude, dass er die Qualifikation für das heutige erste Springen bei der Vierschanzentournee in Oberstdorf geschafft hatte. Als 49. trifft er beim Ko-Springen am Nachmittag auf den 41jährigen Japaner Noriaki Kasai, der Zweiter hinter dem Norweger Anders Bardal wurde. Insgesamt neun deutsche DSV-Athleten sind beim Springen in Oberstdorf vertreten, dabei ruhen aber die Hoffnungen vor allem auf Severin Freund udn Andreas Wellinger. Bei Richard Freitag muss man die Entwicklung nach der Verletzung noch abwarten. Mit von der Partie sind auch Marinus Kraus (Oberaudorf/129,0), Andreas Wank (Oberhof/127,5), Michael Neumayer (Berchtesgaden/125,5), Daniel Wenig (Berchtesgaden/126,5) und Danny Queck (Lauscha/124,5). (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Der “ewige” Martin Schmitt hat seine Skier immer noch nicht an den Nagel gehängt. Vielmehr möchte der 35jährige noch einmal die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi erleben, auch wenn es sehr schwer werden sollte. Einen ersten Rückschlag muss Schmitt schon einmal verkraften, denn beim Weltcup-Auftakt in Klingenthal steht der Routinier nicht im Kader.

    Bereits im vergangenen Winter hatte Martin Schmitt eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass seine Ziele keine Utopien sind. Von vielen Experten schon mit Mitleid bedacht, musste Schmitt zunächst mit dem Continental-Cup vorlieb nehmen, aber pünktlich zur Vierschanzentournee stand der 35jährige wieder im Kader. Deshalb auch in diesem Sommer der Entschluss noch eine weitere Saison hinten dranzuhängen, denn immerhin warten die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi auf den einstigen Weltklassespringer. Sollte es Schmitt dann in den Kader schaffen, wären es seine fünften Olympischen Spiele. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Die Vierschanzentournee 2012/13 ist mit einem enttäuschenden Springen in Bischofshofen für die deutsche Mannschaft zu Ende gegangen. Beim Sieg von Gregor Schlierenzauer verpasst Severin Freund den zweiten Durchgang und stürzte damit in der Gesamtwertung auf den 13. Rang. Bester Deutscher war am Ende Michael Neumayer auf Platz 6.

    Im Vorfeld der Vierschanzentournee 2012/13 hatten sich die deutsche Mannschaft durchaus Chancen auf den Sieg ausgerechnet, schließlich hatte man mit Severin Freund endlich wieder einen Siegspringer, der im Gesamtweltcup auf dem zweiten Rang lag. Hatte man das Auftaktspringen in Oberstdorf noch erfolgreich gestalten können, so waren Garmisch-Partenkirchen und Bischofshofen eine Enttäuschung gewesen. Im Gegensatz zu den beiden dominierenden Springern Gregor Schlierenzauer, der sich gestern zum Tournee-Sieger küren lassen konnte, und Anders Jacobsen fehlte den deutschen Springern die Konstanz. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Für Martin Schmitt ist die Vierschanzentournee 2012/13, die live im Fernsehen und als Live-Stream übertragen wird, noch einmal ein besonderer Moment. Gestern konnte sich der 34jährige noch einmal für das heutige Springen qualifizieren und wurde somit für seine harte Arbeit in den vergangenen Wochen belohnt.

    Der Name Martin Schmitt hat noch etwas nostalgisches. Der mittlerweile 34jährige Skispringer entstammt einer Generation von Athleten, die einst einen wahren Boom in Deutschland auslösten. Gemeinsam mit Sven Hannawald verzauberte er die Fangemeinde und sogrte für zahlreiche Erfolge beim DSV. Zueltzt galt Schmitt jedoch als “altes Eisen”, der zuletzt genau vor einem Jahr bei der Vierschanzentournee im Einsatz war und vieles sah danach aus, als wenn er den richtigen Moment für ein Karriereende verpasst hatte. Mit etwas Genugtuung wird Schmitt gestern die Qualifikation in Oberstdorf genossen haben, als er sich mit 126 Metern für das heutige Springen qualifizieren konnte. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Am heutigen Samstag beginnt die Vierschanzentournee, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, mit der Qualifikation in Oberstdorf. Mit von der Partie ist natürlich Mitfavorit Severin Freund, aber auch Altmeister Martin Schmitt, der sich im Continentalcup in hervorragende Verfassung präsentierte.

    In den vergangenen zehn Jahren hatte die deutschen Skispringer nur sehr wenig mit dem Ausgang der Vierschanzentournee zu tun. Mit sehr viel Wehmut schaute man über die Grenzen nach Österreich, wo ein Topspringer nach dem anderen den Weg auf die Schanze fand und diese für Seriensiege sorgten. Doch seit der Amtsübernahme von Bundestrainer Schuster hat sich in Deutschland das Bild auch wieder gewandelt. Mit viel Geduld hat man eine Mannschaft enwickelt, die in diesem Jahr wieder um den Gesamtsieg mitspringen könnte. Hoffnungsträger Nummer 1 ist dabei natürlich Severin Freund, der Zweite im Gesamtweltcup, der in diesem Winter bereits zwei Siege feiern konnte. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Martin Schmitt hat einen Katastrophenwinter hinter sich, dennoch möchte sich der Altmeister im Skispringen noch nicht zur Ruhe setzen. Der Auftakt in diesem Sommer ist zumindest vielversprechend, denn auf der Olympiaschanze von 2014 in Sotschi belegte er den zwölften Platz.

    Mit 34 Jahren und so vielen Erfolgen hätte sich vermutlich so mancher Athlet zur Ruhe gesetzt, denn der vergangenen Winter war alles andere als erfolgreich gewesen. Bei der Vierschanzentournee war Martin Schmitt das letzte Mal im Kader gewesen und hatte sich seitdem nicht mehr im Weltcup zeigen können. Dennoch hat der Altmeister den Kampf noch nicht aufgegeben und möchte Bundestrainer Schuster im anstehenden Winter wieder überzeugen. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Die vergangene Saison war für Martin Schmitt alles anderes als erfolgreich gewesen. Verletzungen und Formtiefs haben den ehemaligen Weltmeister zurückgeworfen und dennoch möchte der mittlerweile 34jährige auch im kommenden Winter seine Karriere fortsetzen.

    Martin Schmitt gehört zur goldenen Generation der deutschen Skispringer, als er gemeinsam mit Sven Hannawald das Geschehen an der Weltspitze dominierte. Dennoch klingen seine Erfolge mittlerweile sehr geschichtlich, denn sein letzter Einzelsieg im Weltcup resultiert aus dem Jahr 2002. Mittlerweile wird sehr viel über seine sportliche Leistungsfähigkeit diskutiert, denn im zurückliegenden Winter landete Schmitt lediglich auf Rang 65 im Weltcup. Verantwortlich dafür waren Verletzungen im Vorfeld der Saison, eine anhaltende Formkrise und natürlich die daraus resultierende Wettkampfpraxis. Dennoch gibt sich der 34jährige kämpferisch. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Nach dem Gewinn der Silbermedaille im Teamspringen bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2012 in Vikersund herrscht bei der deutschen Mannschaft natürlich gute Laune, allerdings scheint im Schatten der neuen Erfolge ein Routinier immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Martin Schmitt wird wohl in diesem Winter nicht mehr im Weltcup zu bewundern sein.

    Endlich ist der deutschen Mannschaft wieder einmal ein richtig gutes Ergebnis bei einem Großevent gelungen. Hatte man bei der Vierschanzentournee noch das Nachsehen gehabt und vor allem die Konstanz vermissen lasssen, konnte man bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2012 in Vikersund vor allem als Team überzeugen. Die gewonnene Silbermedaille ist ein historischer Erfolg, auf dem sich aufbauen lässt. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Martin Schmitt scheint die tragische Figur dieses Winters bei den deutschen Skispringer zu sein. Der Routinier, der schon so viele Erfolge einfahren konnte, kommt einfach nicht in Tritt. Aufgrund einer Verletzung wird Schmitt auch beim Weltcup im polnischen Zakopane nicht im Kader der deutschen Mannschaft stehen.

    Allmählich muss man sich wirklich fragen, ob Martin Schmitt das Ende seiner Karriere nicht verpasst hat. Mit 33 Jahren ist er mit Abstand der älteste Springer in der deutschen Mannschaft und seine Erfahrung ist für das Team unheimlich wichtig. Allerdings rechtfertigen seine Leistungen nicht mehr die Nominierungen für den Weltcup, wie die Vierschanzentournee eindrucksvoll belegte. Der Routinier musste nach zwei Springen die Heimreise antreten. (weiterlesen…)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen