Browsing Tag

Michael Greis

Biathlon

Biathlon auf Schalke 2012 mit Magdalena Neuner und Michael Greis

17. Dezember 2012

Nach den ersten Weltcup-Wochen haben die Athleten jetzt erst einmal ein paar Tage Ruhe, jedoch wollen sich einige „Biathlon auf Schalke 2012“ nicht entgehen lassen. Zum Abschied ihrer Laufbahnen werden sich auch noch einmal Magdalena Neuner und Michael Greis bei den Fans in der Heimat bedanken und sich in die Loipe begeben.

Die ersten drei Weltcups sind mittlerweile absolviert und die deutsche Mannschaft hat bislang einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Bei den Herren konnte Andreas Birnbacher bereits zwei Siege feiern und hat sich damit auf den vorderen Plätzen im Gesamtweltcup festgesetzt. Bei Frauen ist Miriam Gössner die neue Hoffnungsträgerin. Die 22jährige konnte beim Weltcup in Poklejuka am vergangenen Wochenende gleich drei Podiumsplätze feiern, darunter sogar einen Sieg. Dies war angesichts der Rücktritt von Magdalena Neuner und Michael Greis nicht unbedingt zu erwarten. weiterlesen

Biathlon

Biathlon: Michael Greis beendet Karriere

5. Dezember 2012

Vollkommen überraschend hat Biathlon-Olympiasieger Michael Greis seine aktive Karriere beendet. Der mittlerweile 36jährige hatte beim Weltcup-Auftakt in Östersund aufgrund gesundheitlicher Probleme enttäuscht und sich nun zu diesem Schritt entschieden.

Nach Magdalena Neuner ist der deutsche Biathlon-Sport wieder um eine Persönlichkeit ärmer. Vollkommen überraschend für Fans und Verantwortliche hat Michael Greis am heutigen Mittwoch seinen Rücktritt vom aktiven Sport verkündet. „Im Leistungssport muss man den absoluten Glauben, den Willen und das Gewinner-Gen in sich tragen. Ist dies nicht mehr der Fall, hat man bei der Leistungsdichte, die heutzutage im Biathlon vorherrscht, keine Chance.“ schreibt der 36jährige in seinem Blog. weiterlesen

Biathlon

Biathlon: Michael Greis träumt noch von Olympia 2014 in Sotschi

18. Mai 2012

Michael Greis gehört mit seinen Olympiatiteln und Weltmeisterschaftserfolgen zu den besten Biathleten Deutschlands. Leider konnte er aufgrund einer Verletzung in der vergangenen Saison nicht seine vollen Fähigkeiten abrufen, dennoch träumt er von den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi.

Den zurückliegenden Winter kann Michael Greis getrost zu den Akten legen. Aufgrund einer Fußverletzung, die er sich in der Vorbereitung zugezogen hatte, konnte er nie seinen Rhythmus und seiner Form finden. Immer wieder warf ihn die Verletzung zurück und so war es nicht weiter verwunderlich, dass man Michael Greis selten in der Weltspitze sah. weiterlesen

Biathlon

Biathlon-WM 2012: Zeitplan mit dem Einzel der Herren und Michael Greis

6. März 2012

Das Einzel der Herren bei der Biathlon-Weltmeisterschaft 2012 in Ruhpolding, das heute Live und als Live-Stream übertragen wird, sieht der Zeitplan für den heutigen Dienstag vor. Dabei haben die deutschen Herren eine neue Gelegenheit eine Medaille zu sammeln, nach dem es im Sprint und der Verfolgung nicht geklappt hat. Nominiert wurde auch Michael Greis, der in diesem Winter bislang nur wenig überzeugen konnte.

Nach dem gestrigen Ruhetag bei den Biathlon-Weltmeisterschaften richtet man nun den Blick auf die anstehenden Wettbewerbe in Ruhpolding. Mit der bisherigen Bilanz bei den Damen kann man dank Magdalena Neuner durchaus zufrieden sein, aber die Herren können im Einzel wieder etwas gut machen. Die wenig ansprechenden Leistungen im Sprint hatten schon vorzeitig die Medaillenträume für das zurückliegende Wochenende zerstört, auch wenn fast alle Teilnehmer in der Verfolgung mit guten Leistungen ihre Platzierungen verbessern konnten. weiterlesen

Biathlon

Biathlon-WM 2012 in Ruhpolding: Kader mit Michael Greis

27. Februar 2012

In wenigen Tagen beginnt die Biathlon-Weltmeisterschaften 2012 in Ruhpolding und die deutschen Trainer haben sich jetzt auf den Kader festgelegt. Mit dabei ist auch Michael Greis, obwohl er im Weltcup aufgrund von Verletzungen nicht die geforderte Norm erbracht hatte. Verzichtet haben die Coaches hingegen auf Michael Rösch.

Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt der Biathleten ist riesig. In wenigen Tagen beginnt die Weltmeisterschaft 2012 in Ruhpolding und die Voraussetzungen sind fast ideal. Auch die neue Arena, die eigens zur WM 2012 auf 30.000 Plätze erweitert wurde, ist hergerichtet und bereits für einen wahres Biathlon fest. weiterlesen

Biathlon

Biathlon: Michael Greis verzichtet auch auf den Weltcup in Kontiolathi

7. Februar 2012

Während die deutschen Damen und Herren beim Weltcup in Oslo am vergangenen Wochenende zahlreiche Erfolge feiern konnten, bleibt aktuell ein Athlet außen vor – Michael Greis. Der 35jährige verzichtet nun auch auf den Weltcup im finnischen Kontiolathi, womit er eigentlich die WM-Norm nicht mehr erfüllen kann.

Am zurückliegenden Wochenende kamen die Fans im Rahmen des Weltcups aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus. Bei vier von sechs Einzelrennen stand ein deutscher Athlet immer ganz oben und in den weiteren zwei Rennen verpasste man als Zweiter den Sieg nur ganz knapp. Rund einen Monat vor der Weltmeisterschaft 2012 in Ruhpolding scheinen die deutschen Athleten immer besser in Form zu kommen und angesichts der zuletzt erzielten Ergebnisse gehören sie auf jeden Fall zu den Favoriten. weiterlesen

Biathlon

Biathlon: Michael Greis verzichtet auf die Weltcups in Oberhof und Nove Mesto

4. Januar 2012

Die deutschen Biathlon-Fans müsen bei den anstehenden Weltcups in Oberhof und Nove Mesto auf Michael Greis verzichten. Der Olympiasieger von 2006 hat noch mit den Nachwirkungen einer Verletzung zu kämpfen und möchte rechtzeitig zur Weltmeisterschaft 2012 in Ruhpolding fit sein.

Während der Vorbereitung auf die anstehende Saison hatte sich Michael Greis im August eine Syndesmose-Ruptur mit knöchernem Ausriss zugezogen und musste rund sechs Wochen pausieren. Bei den ersten Weltcups in Östersund und Hochfilzen hatte es so ausgesehen, als wenn Greis die Verletzung gut kompensieren konnte, aber mittlerweile hat er mit den Folgen erheblich zu kämpfen. weiterlesen

Biathlon

Biathlon auf Schalke 2011: Vorfreude auf Andrea Henkel, Michael Greis, Helena Ekholm oder Kaisa Mäkarainen

26. Dezember 2011

Ein Highlight hat das Biathlon-Jahr 2011 noch zu bieten – Biathlon auf Schalke in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreichen Stars zugegen sein, unter anderem Andrea Henkel, Michael Greis, Helena Ekholm oder Kaisa Mäkarainen.

Immer wieder zeigen sich die Stars begeistert von der Atmosphäre in der Arena, wenn mehr als 50.000 Besucher die Teilnehmer bei diesem außergewöhnlichen Event feiern. Zwar spielt das Wetter wieder einmal nicht richtig mit, aber die Verantwortlichen und zahlreichen Helfer präparieren gerade mit Kunstschnee die Piste vor der Arena. weiterlesen

Biathlon

Biathlon-Weltcup in Hochfilzen 2011: Mixed-Staffel ohne Magdalena Neuner und Michael Greis

18. Dezember 2011

Den Abschluss des Jahres wird beim Weltcup in Hochfilzen eine Mixed-Staffel bilden, die live und als Live Stream übertragen wird. Nach den enttäuschenden Staffeln vom vergangenen Wochenende muss das deutsche Team heute ohne Michael Greis und Magdalena Neuner auskommen.

Gestern gewann vollkommen überraschend Andy Birnbacher die Verfolgung der Männer in Hochfilzen. Von Platz 26 aus hatte der deutsche Biathlet das Feld mit null Schießfehlern von hinten aufgerollt und hatte im Zielsprint dann die Nase vorn. Magdalena Neuner hingegen verspielte eine gute Ausgangslage auf dem Schießstand und kam als Zehnte in Ziel, was aber angesichts der Belastungen in den vergangenen Tagen auch nicht weiter verwunderlich ist. weiterlesen

Biathlon

Biathlon-Weltcup in Hochfilzen 2011: Sprint der Herren mit Michael Greis und Michael Rösch

9. Dezember 2011

Beim Sprint der Herren im Rahmen des Weltcups in Hochfilzen, der live und Live Stream übertragen wird, wollen die deutschen Herren an den guten Auftakt in Östersund anknüpfen. Erstmals im Kader ist dabei Michael Rösch, der sich nach mehr als einem Jahr im Weltcup zurückmeldet.

Am vergangenen Wochenende waren die Biathleten in den Weltcup gestartet. In Östersund haben die deutschen Herren schon mit mehreren Top Ten-Plätzen und einem Podestplatz durch Simon Schempp einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Etwas überraschend hat sich Martin Fourcade zum großen Dominator in Schweden aufgeschwungen, an dem sich selbst die favoririsierten Norweger ihre Zähne ausbissen. weiterlesen