Mit dem Weltcup in Ruka starten die deutschen Langläufer mit den Sprints (live im ZDF/ Live-Stream) in die neue Wintersaison. Unter dem neuen Bundestrainer Peter Schlickenrieder möchte man sich kontinuierlich weiter entwickeln und gute Ergebnisse erzielen. Beim Sprint ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf Victoria Carl und Sandra Ringwald.

Ski Langlauf

Ski Langlauf

Die deutschen Langläufer haben sich in diesem Sommer noch einmal neu aufgestellt. Peter Schlickenrieder soll die deutsche Mannschaft langfristig weiter entwickeln und die Hoffnungen auf WM-Medaillen nähren. Dies wird 2019 in Seefeld sicherlich noch nicht der Fall sein, aber gute Einzelergebnisse sollen es schon sein. Dabei muss der Bundestrainer auf Nicole Fessel, Steffi Böhler und Jonas Dobler verzichten, die aufgrund von Verletzungen und Infekten in Ruka noch nicht am Start sein können.

Ski Langlauf: Sprint in Ruka 2018 live im ZDF mit Victoria Carl und Sandra Ringwald

Am heutigen Samstag stehen die Sprints auf der Agenda und dort konnten die deutschen Athleten punktuell immer wieder gute Ergebnisse erzielen. Victoria Carl und Sandra Ringwald haben sicherlich gute Chancen unter die Top Ten zu laufen, wenn sie ihr Leistungsvermögen abrufen können. Die Sprints von Ruka werden ab 12.55 Uhr live im ZDF im Fernsehen übertragen. Wintersportfans können alternativ den Live-Stream unter zdf.de/sport nutzen.