Am zweiten Tag des Biathlon-Weltcups in Pokljuka steht am heutigen Freitag der Sprint der Herren auf dem Programm, der live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird. Dabei hoffen insbesondere Simon Schempp und Andreas Birnbacher auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte von Hochfilzen, wo beide aufs Podium laufen konnten.

Beim Sprint der Damen musste der DSV ein kleinen Rückschritt in Kauf nehmen, denn mit Laura Dahlmeier landete nur eine Athletin in den Top 10. Dies war nach dem guten Auftreten in Hochfilzen eine kleine Enttäuschung, die sich aber in der Verfolgung am Montag noch korrigieren lässt, denn gleich mehrere Damen liegen durchaus in Schlagdistanz. Einen weiteren Rückschlag erlebte Miriam Gössner, die sich erneut nicht für die Verfolgung qualizieren konnte. Vier Schießfehler waren einfach in der Summe zu viel.

Sprint der Herren in Pokljuka live in der ARD mit Simon Schempp und Andreas Birnbacher

Am heutigen Freitag sind wieder die Herren an der Reihe. Diese konnte am vergangenen Wochenende mit drei Podestplätzen aufhorchen lassen. Insbesondere Simon Schempp als Vierter des Gesamtweltcups hält aktuell Anschluss an die Weltspitze um Martin Fourcade und Emil Hegle Svendsen. Weitere gute Platzierungen können kurz vor der Weihnachtszeitpause sicherlich nicht schaden. Wieder fester Bestandteil der Mannschaft ist auch Andreas Birnbacher, der sich mit ausgezeichneten Leistungen vom Wackelkandidaten zum Podiumsanwärter gewandelt hat.

Der Sprint der Herren wird live ab 14.25 Uhr in der ARD übertragen. Unter sportschau.de steht ein Live-Stream zur Verfügung.