Die Tour de Ski 2017/18 (live bei Eurosport/ Live-Stream) muss in diesem Jahr ohne die großen Favoriten auskommen, die den Fokus ganz klar auf die Olympischen Spiele ausrichten. Für die DSV-Läufer ist dies eine gute Chance, um auf sich aufmerksam zu machen und vor allem auch die Olympianorm zu erfüllen.

Ski Langlauf

Ski Langlauf

In einem Winter, in dem die Olympischen Spiele das absolute Highlight sind, müssen andere Events sich hinten anstellen. Die äußerst kräftezerrende Tour de Ski steht dafür exemplarisch, denn mit Marit Björgen, Charlotte Kalla und Shootingstar Johannes Hösflot Kläbo fehlen die absoluten Favoriten auf den Titel in diesem Winter.

Sprints in Lenzerheide mit Nicole Fessel und Sandra Ringwald

Für die deutschen Athleten ist dies eine Möglichkeit sich in den Fokus zu laufen. Dies ist bislang nur bedingt geschehen, denn auch hier liegt der Schwerpunkt auf Olympia, wo man eventuell mit der Staffel für eine Überraschung sorgen könnte. In den Einzelwettbewerben dürften die Platzierungen unter den Top Ten entscheidend sein. Bei den heutigen Sprints zum Auftakt der Tour de Ski in Lenzerheide könnte Sandra Ringwald vorne mitmischen, während im weiteren Verlauf eher Nicole Fessel und Stefanie Böhler sowie Victoria Carl gute Chancen haben. Die erste Etappe wird ab 12.45 Uhr bei Eurosport übertragen. Mit dem eurosportplayer.com können Sie das Event auch als Live-Stream mitverfolgen.