Mit dem Einzel in Nizhny Tagil (live im ZDF/ Live-Stream) starten die deutschen Skispringer in das dritte Weltcup-Wochenende. Der Fokus dürfte dabei vor allem auf Andrea Wellinger liegen, der mit seinem zweiten Rang in Ruka hat aufhorchen lassen. Severin Freund dürfte den Weltcup weiterhin zum Formaufbau nutzen, während Richard Freitag und Markus Eisenbichler noch etwas hinter den Erwartungen zurückbleiben.

SkispringenAndreas Wellinger scheint sein kleines Tal überwunden zu haben. Nach Olympia hatte er in einer kleinen Ergebniskrise gesteckt und war auch zum Start des neuen Winters im Teamwettbewerb nicht berücksichtigt worden. Eine gute Maßnahme vom Bundestrainer, denn zuletzt hat sich Wellinger deutlich gesteigert und mit seinem zweiten Rang in Ruka seine Klasse unter Beweis gestellt.

Einzel beim Weltcup in Nizhny Tagil 2018 live im ZDF mit Severin Freund, Andreas Wellinger und Richard Freitag

An Nizhny Tagil haben die deutschen Springer durchaus gute Erinnerungen. Richard Freitag, Severin Freund und Andreas Wellinger konnten an dieser Stelle schon Weltcup-Erfolge einfahren, dementsprechend optimistisch dürfen die Fans sein. Bei Freund sollte man nach seiner Verletzung die Erwartungen noch etwas drosseln, die Wettbewerbe dürften eher zum Formaufbau dienen. Zu schlagen gilt es ohnehin Ryoyu Kobayashi, der derzeit ein absolutes Hoch erlebt. Das Einzel von Nizhny Tagil wird live ab 15.50 Uhr im ZDF übertragen. Mit zdf.de/sport können die Wintersportfans den Wettbewerb auch per Live-Stream mitverfolgen.