Mit der Verfolgung der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) findet am heutigen Sonntag die Fortsetzung der Biathlon-WM 2019 in Östersund ihre Fortsetzung. Laura Dahlmeier und Denise Herrmann haben als Dritte beziehungsweise Sechste eine gute Ausgangslage, um erneut eine Medaille für den DSV zu erringen. Selbst Franziska Preuß als 16. scheint nicht ganz aus dem Rennen zu sein.

BiathlonBislang kann die deutsche Mannschaft mit dem Abschneiden bei der Biathlon-WM durchaus zufrieden sein. Silber in der Mixed-Staffel und Bronze im Sprint der Damen durch Laura Dahlmeier sind ein gute Bilanz. Die Herren haben sich im gestrigen Sprint auch eine gute Ausgangslage verschafft, auch wenn es nicht ganz zur Medaille reichte.

Verfolgung der Damen mit Laura Dahlmeier und Denise Herrmann

Bei den Damen sieht es hingegen richtig gut aus. Laura Dahlmeier wird als Dritte die Verfolgung von Anastasiya Kuzmina und Ingrid Landmark Tandrevold aufnehmen. Denise Herrmann als Sechste liegt noch in absoluter Schlagdistanz und hat in Übersee bewiesen, dass sie auch bei zahlreichen Schießeinlagen um den Titel mitkämpfen kann. Franziska Preuß könnte als 16. als gute Schützin um die Medaille kämpfen, wenn auf den vorderen Position gepatzt wird. Somit ist alles im schwedischen Östersund vorhanden, was ein spannendes Rennen benötigt. Die Verfolgung der Damen wird live 13.45 Uhr in der ARD im Fernsehen zu sehen sein. Der Live-Stream auf sportschau.de steht online bereit.