Zum Auftakt des Winters steht beim Weltcup in Sölden (live auf Eurosport/ Live-Stream) der Riesenslalom der Herren auf der Agenda. Felix Neureuther und Fritz Dopfer wollen dabei ebenso wie Stefan Luitz für Furore sorgen und einen Pofestplatz ins Visier nehmen. Mit Henrik Kristoffersen, Marcel Hirscher und Alexis Pinturault ist aber auch bärenstarke Konkurrenz am Start in Sölden.

Felix NeureutherBereits zum 19. Mal ist Sölden der Auftaktort für den Alpinen Winter. Traditionell dürfen sich die Alpinen Skifahren auf ein aufregendes Wochenende mit einem interessanten Parcour freuen. Auch wenn die Saison in Lake Louise in knapp einem Monat richtig an Fahrt aufnimmt, möchte man sich schon in Sölden in guter Form präsentieren. Darauf hofft auch Stefan Luitz, der zu den positiven Überraschungen des vergangenen Winters gehörte. Im Riesenslalom landete in der Disziplinenwertung auf Rang 9 und setzte damit ein Achtungszeichen.

Weltcup in Sölden 2016 live bei Eurosport und ZDF: Felix Neureuther und Fritz Dopfer wollen aufs Podest

Einer der Siegkandidaten ist sicherlich auch Felix Neureuther, wenn alles zusammenpasst. Zwar ist er im Slalom noch etwas stärker, aber auch in dieser Disziplin ist ein Podiumsplatz keine Utopie. Fritz Dopfer möchte den zurückliegenden Winter vergessen machen. Dort konnte er selten sein Leistungsvermögen abrufen und so ist Sölden ein Neustart. Im Kampf um die Podiumsplätze werden Henrik Kristoffersen, Marcel Hirscher und Alexis Pinturault ein Wörtchen mitreden wollen. Der Auftakt in Sölden wird ab 10 Uhr live bei Eurosport übertragen. Im zweiten Durchgang ist auch das ZDF ab 13 Uhr live dabei und stellt zusätzlich unter zdfsport.de einen Live-Stream zur Verfügung. (Foto: Felix Neureuther von rom@nski photo, CC BY – bearbeitet von wintersportnachrichten.)