Die Vierschanzentournee 2017/18 geht am heutigen Samstag mit dem Springen in Bischofshofen (live in der ARD/ Live-Stream) zu Ende. Für Andreas Wellinger ist es das Ziel den zweiten Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen, während Markus Eisenbichler mit einem weiteren starken Springen noch in Richtung Platz 3 schauen kann.

SkispringenRichard Freitag geht es schon wieder besser nach seinem Sturz in Innsbruck, aber wann der Gesamtführende im Weltcup wieder eingreifen kann, ist bislang noch vollkommen offen. Somit fokussiert sich das Interesse natürlich auf Andreas Wellinger, der nicht um den Gesamtsieg mitspringen kann, aber den zweiten Platz in der Tourneewertung verteidigen möchte. Kamil Stoch kann in Bischofshofen Geschichte schreiben und ebenso wie einst Sven Hannawald alle vier Springen bei der Tournee gewinnen.

Springen von Bischofshofen mit Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler

Dabei haben die deutschen Springer durchaus lösbare Aufgaben, um den zweiten Durchgang zu erreichen.

  • Stephan Leyhe – Noriaki Kasai
  • Constantin Schmid – Domen Prevc
  • Karl Geiger – Timi Zajc
  • Tomasz Pilch  – Markus Eisenbichler
  • Elias Tollinger – Andreas Wellinger
  • Pius Paschke – Stefan Kraft

Die Fans hoffen natürlich auf ein packendes Springen, das ab 17 Uhr live in der ARD übertragen wird. Unter sportschau.de steht den Wintersportfans ein Live-Stream zur Verfügung.