Mit dem dritten Springen der Vierschanzentournee 2017/18 steigt die Spannung um die Gesamtwertung enorm. Sowohl Richard Freitag als auch der aktuelle Führende Kamil Stoch haben gute Chancen die prestigeträchtige Tournee für sich zu entscheiden. Vor allem die Wetterbedingungen könnten beim heutigen Springen eine tragende Rolle spielen.

SkispringenDie Qualifikation am gestrigen Mittwoch war schon eine sehr mühselige Angelegenheit gewesen. Auch in Innsbruck hatte der Wind enormen Einfluss auf das aktuelle Geschehen. Aus rein sportlicher Sicht bleibt natürlich der Wunsch, dass sich die Wetterumstände deutlich verbessern, um einen gerechten Wettkampf zu gewährleisten. Gerade im Kampf um die Gesamtführung können derzeit so viele Faktoren ausschlaggebend sein.

Springen in Innsbruck mit Richard Freitag und Kamil Stoch

Derzeit hat Titelverteidiger Kamil Stoch die Nase vorn, wobei er aktuell immer das Glück des Tüchtigen hatte. Eigentlich wäre Richard Freitag einmal dran, um von den positiven Verhältnissen zu profitieren. Aber natürlich beweist der polnische Spitzenreiter auch eine unheimliche Qualität, mit der sich der DSV-Adler auseinandersetzen muss. Im heutigen Springen kommt es auch immer mehr darauf an, wer sich auf den Punkt konzentrieren und seine Leistungen abrufen kann. Mit Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger und Karl Geiger hat das deutsche Team weitere Asse in den Top Ten in der Hinterhand. Die Vierschanzentournee wird heute ab 12.45 Uhr live im ZDF übertragen. Unter zdf.de/Sport/ steht den Zuschauer auch ein Live-Stream zur Verfügung.