Skispringen

Vierschanzentournee 2012/13: Springen von Bischofshofen

6. Januar 2013

Am heutigen Sonntag geht die Vierschanzentournee 2012/13 mit dem Springen von Bischofshofen zu Ende, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird. Dabei muss Gregor Schlierenzauer seinen Vorsprung vor Anders Jacobsen verteidigen. Für Severin Freund geht es noch um den Podiumsplatz.

Die deutschen Hoffnungen auf einen Sieg bei der Vierschanzentournee haben sich auch leider in diesem Jahr nicht erfüllt. Das schwache Springen von Garmisch-Partenkirchen hat Severin Freund um seine Siegchancen gebracht, der aber immerhin für einen Podiumsplatz sorgen kann. Auch das Mannschaftsergebnis vor dem abschließenden Springen ist mehr als zufriedenstellend, schließlich rangieren Andreas Wellinger und Michael Neumayer in den Top Ten. Auch Martin Schmitt als 12. und Richard Freitag als 13. haben noch alle Chancen in der Gesamwertung unter den besten Zehn zu landen.

Vierschanzentournee 2012/13: Springen von Bischofshofen

Zumindest Michael Neumayer als Vierter in der Qualifikation hat schon einmal seine Visitenkarte hinterlassen und möchte noch einmal angreifen. Die Favoriten Schlierenzauer, Jacobsen und Freund haben es eher beschaulich angehen lassen und rangieren im Mittelfeld. Von ihnen darf man heute sicherlich etwas mehr erwarten.

Die Vierschanzentournee mit den letzten Springen aus Bischofshofen wird heute ab 16.10 Uhr live im ZDF übertragen. Zusätzlich steht in der Mediathek ein Live-Stream für die Zuschauer bereit.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply