Mit den Sprints in Val Müstair (live bei Eurosport/ Live-Stream) wird am heutigen Neujahrstag die Tour de Ski 2019 fortgesetzt. Dabei hoffen die deutschen Athleten um Sandra Ringwald und Katharina Hennig auf ein deutlich besseres Abschneiden als in Toblach.

Ski Langlauf

Ski Langlauf

Auf den Langstrecken in Toblach konnten die deutschen Langläufer die ersten Erfolge verzeichnen. Florian Notz bei den Herren und Katharina Hennig konnten mit Top 10-Ergebnissen nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Dies ist schon ein besonderer Fortschritt, allerdings sind am heutigen Neujahrstag in Val Müstair in der Schweiz ganz andere Qualitäten gefragt.

Sprints in Val Müstair mit Sandra Ringwald und Katharina Hennig

Da stehen erneut die Sprints auf der Agenda und da gehören die deutschen Langläufer nicht zum Favoritenkreis. Allerdings besitzt Sandra Ringwald auf jeden Fall das Potenzial für ein Halbfinale und somit die Top 10. Dies kann zum Auftakt des Jahres 2019 das Ziel für die Mannschaft sein. Ansonsten dürften vor allem Stina Nilsson aus Schweden und Johannes Klaebo aus Norwegen die Topfavoriten auf den Sprintsieg in der Schweiz sein. Die Tour de Ski wird ab 12 Uhr live bei Eurosport im Fernsehen zu sehen sein. Mit eurosport.de kann das Event auch als Live-Stream online mitverfolgt werden.