Das Teamspringen beim Skisprung-Weltcup in Lathi, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist für die deutsche Mannschaft natürlich etwas Besonderes, schließlich möchte man nach dem Olympiasieg in Sotschi bestätigen, dass der Titel kein Zufall gewesen ist. Top in Form ist dabei Severin Freund, der zuletzt zwei Weltcups gewinnen konnte.

Es scheint die Woche des Severin Freund zu sein, denn gleich zwei Weltcups konnte der derzeit beste Deutsche unter der Woche gewinnen. Das Springen in Falun (Schweden) und das gestrigen Einzelspringen in Lathi waren in der Summe die Weltcupsieger sechs und sieben für Severin Freund. Damit kann er im Gesamtweltcup wieder etwas Boden gut machen und eventuell doch noch die Top 3 ansteuern.

Teamspringen beim Weltcup in Lathi 2014 mit Severin Freund und Andreas Wellinger

Das Teamspringen in LAthi wird für die deutsche Mannschaft eine besondere Herausforderung, schließlich möchte man unter Beweis stellen, dass man bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi zurecht die Goldmedaille gewonnen hatte. Während dessen versuchen Japan, Österreich, Slowenien, Polen und Norwegen der deutschen Mannschaft den Titel streitig zu machen. Einen klaren Favoriten gibt es derzeit nicht, denn zu ausgeglichen besetzt scheinen die Teams.

Der Teamwettbewerb in Lathi wird live ab 16.15 Uhr in der ARD übertragen. Unter sportschau.de gibt es den passenden Live-Stream dazu.