Heute steht beim Weltcup in Vikersund wieder Skifliegen auf dem Programm und die Zuschauer können tolle Sprünge erwarten, denn gestern erzielte der Norweger Johan Remen Evensen einen neuen inoffiziellen Weltrekord.

Skifliegen ist eine Kunst, dies müssen selbst lang erfahrene Skispringer neidlos zugeben. Nicht jeder Springer ist aufgrund seiner körperlichen Konstitution für das Skifliegen geeignet, weshalb viele diese Weltcups außen vor lassen. Die Zuschauer können sich jedenfalls für die Weitenjagd begeistern und der gestrige Tag stimmt in dieser Hinsicht optimistisch.

Skispringen: Skiflug-Weltcup in Vikersund

So konnte gestern der Norweger Johan Remen Evensen mit 243 Meter einen neuen inoffiziellen Weltrekord erzielen. Er verbesserte die bisherige Bestmarke seines Landsmannes Björn Einar Romören aus dem Jahr 2005 um vier Meter.

Die deutschen Fans müssen beim Weltcup in Vikersund auf Severin Freund verzichten, der eine Pause im Weltcup einlegt, um sich optimal auf die anstehenden Weltmeisterschaften vorbreiten zu können.

Der erste Durchgang wird ab 16 Uhr live im ZDF gezeigt.