Beim zweiten Weltcups des Winters in Ruka (live im ZDF/ Live-Stream) sind die deutschen Skispringer erneut gefragt. Nach dem Podium von Stephan Leye wollen die Athleten für weitere Erfolge sorgen. Sein Comeback gibt Severin Freund an der Seite von Andreas Wellinger und Richard Freitag in Finnland.

SkispringenDie lange Leidenszeit hat endlich ein Ende. Severin Freund wird nach zwei Kreuzbandrissen sein Comeback im Weltcup feiern und sich langsam die notwendige Wettkampfhärte erarbeiten. Im Vorfeld hatte er bereits angekündigt, dass er keinesfalls nur mitspringen möchte, sondern an seine Erfolge aus der Vergangenheit anknüpfen möchte.

Einzel beim Weltcup in Ruka 2018 live im ZDF mit Severin Freund, Andreas Wellinger und Richard Freitag

Seinen ersten Podiumsplatz seiner Karriere konnte Stephan Leye am vergangenen Wochenende feiern. Damit hat sich die Reihe der potenziellen Siegspringer noch einmal nachhaltig erhöht. Andreas Wellinger und Richard Freitag sowie Markus Eisenbichler besitzen allesamt das Potenzial unter den Top 3 in jedem Springen mitzumischen. Die Fans dürfen sich also auf ein spannendes Wochenende in Finnland freuen. Gerade im Hinblick auf die Vierschanzentournee 2018/19 gilt es einen perfekten Formanstieg vorzubereiten. Das Springen von Ruka wird ab 16.25 Uhr live im ZDF übertragen. Unter zdf.de/sport steht zusätzlich ein Live-Stream zur Verfügung.