Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Antholz Arnd Peiffer Biathlon-WM Denise Herrmann Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Laura Dahlmeier Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Miriam Gössner Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Die deutschen Skispringer müssen einen personellen Rückschlag hinnehmen. Der aufstrebene David Siegel hat sich bei einem Sturz am vergangenen Wochenende beim Weltcup in Zakopane einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit wird er mindestens den Rest des Winters ausfallen und je nach Heilungsverlauf erst zur neuen Saison wieder mitspringen können.

    SkispringenNach dem Teamspringen von Zakopane hatte die deutsche Mannschaft nur wenig Anlass zum Feiern. Zwar hatte das Team von Bundestrainer Werner Schuster in Polen gewinnen können, aber der Sturz von David Siegel hing fest in den Köpfen fest. Der junge Athlet musste mit einer Trage aus der Arena getragen werden und der Bundestrainer hatte dort schon eine dunkle Vorahnung. weiterlesen »

    Die deutschen Biathleten können beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2019 den ersten Saisonsieg feiern. Franziska Preuß gewann die Massenstart mit einer tollen Schieß- und Laufleistung. Bei den Herren wurde Arnd Peiffer beim Erfolg des Norwegers Johannes Thingnes Boe bester Deutscher auf Rang 7.

    Ruhpolding

    Ruhpolding

    Diesen Sieg haben die deutschen Biathleten sich herbeigesehnt. Arnd Peiffer, Laura Dahlmeier, Johannes Kühn und Benedikt Doll haben einen Erfolg nur knapp verpasst, aber Franziska Preuß konnte endlich den kleinen „Fluch“ durchbrechen. Sie konnte sich dank null Schießfehlern und einer tollen Laufleistung vor der Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold durchsetzen. Denise Herrmann kam als 12. ins Ziel, sie hatte vor dem letzten Schießen noch auf Rang 4 gelegen. Vanessa Hinz auf 15, Karolin Horchler  und Franziska Hildebrand folgen auf den Plätzen 22 und 23. Laura Dahlmeier kam als 30. ins Ziel. weiterlesen »

    Beim Massenstart der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding 2019 sind am heutigen Sonntag noch einmal drei deutsche Herren gefragt. Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Johannes Kühn haben abschließend noch einmal die Chance für Begeisterung zu sorgen nach den Staffelerfolgen zuletzt.

    BiathlonDie Tage von Ruhpolding können aus deutscher Sicht durchaus als erfolgreich bewertet werden. Neben dem dritten Rang von Benedikt Doll kamen auch beide deutsche Staffeln auf das Podium und haben nachhaltig unter Beweis gestellt, dass man bei der WM 2019 in Östersund auf jeden Fall mit ihnen rechnen muss. weiterlesen »

    Mit der Staffel der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) wird am heutigen Samstag der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2019 fortgesetzt. Die Trainer setzen dabei auf eine leicht veränderte Aufstellung gegenüber der Staffel von Oberhof. Für Deutschland gehen Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Franziska Preuß und Denise Herrmann in Loipe.

    BiathlonDie deutschen Damen haben in der Geschlossenheit eine gute Leistung beim Sprint in Ruhpolding abgeliefert. Laura Dahlmeier kam als beste Deutsche auf Platz 9 unmittelbar vor Franziska Preuß ins Ziel. Im Anschluss gab es dann ein ganzes Paket auf den Rängen 16,17 und 18 angeführt von Denise Herrmann, die sich mit ihren Schießleistungen immer wieder um eine ausgezeichnete Platzierung bringt. Kommt beides einmal zusammen, wäre so viel möglich für die sympathische Athletin. weiterlesen »

    Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2019 haben die deutschen Herren ihre guten Leistungen weiter fortsetzen können. In der Besetzung Roman Rees, Johannes Kühn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll kam das Team auf den zweiten Rang und musste sich nur Norwegen geschlagen geben. Auf Rang landete am Ende Frankreich.

    Ruhpolding

    Ruhpolding

    Die Staffel ist ein äußerst packender Wettbewerb und wie die deutschen Herren in Oberhof sehr leidvoll erfahren mussten immer wieder eine Herausforderung. In Ruhpolding wurden die Karten jedoch neu gemischt und die Hoffnungen auf einen Podestplatz waren angesichts der Ausfälle von Simon Schempp (Formschwäche/ Training) und Erik Lesser (Vaterfreuden) nicht allzu hoch. weiterlesen »

    Bei der Staffel der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des Biahtlon-Weltcups in Ruhpolding 2019 müssen die Trainer über eine neue Besetzung nachdenken. Benedikt Doll und Arnd Peiffer sind gesetzt, aber Erik Lesser und Simon Schempp müssen ersetzt werden. Johannes Kühn und Roman Rees werden die Bresche springen und können sich mit einer guten Leistung sogar für die WM-Staffel in Östersund empfehlen.

    BiathlonDie deutschen Herren haben beim Sprint in Ruhpolding einen guten Eindruck hinterlassen. Benedikt Doll sicherte sich einen Platz auf dem Podium und Johannes Kühn unterstrich mit einem siebten Rang, dass er mittlerweile in der Weltspitze angekommen ist. Lediglich Arnd Peiffer dürfte mit Rang 22 nicht zufrieden gewesen, aber die Leistung in der Loipe war sehr gut. weiterlesen »

    Am heutigen Donnerstag standen die Sprints der Herren und Damen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding auf dem Programm. Bei den Männern konnte Benedikt Doll auf Platz 3 laufen, während Laura Dahlmeier als beste Deutsche auf Rang 9 die beste Deutsche bei den Damen wurde. Insgesamt können Fans und Athleten mit dem Abschneiden zufrieden sein.

    Ruhpolding

    Ruhpolding

    Die Herren haben beim Sprint am heutigen Donnerstag den Auftakt in Ruhpolding gemacht. Dabei zeigte Benedikt Doll eine starke Leistung in der Loipe und mit nur einem Schießfehler musste er sich am Ende auf Rang 3 nur Johannes Thingnes Boe und Tarje Boe aus Norwegen geschlagen geben. Johannes Kühn als Siebter kann ebenso zufrieden sein. Arnd Peiffer auf Platz 22 leistete sich zwei Fehler am Schießstand, während Philipp Nawrath als 30. nur einmal in die Strafrunde musste und Roman Rees als 32. sogar fehlerlos blieb. Simon Schempp und Erik Lesser waren nicht am Start. weiterlesen »

    Mit dem Sprint der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des Biahtlon-Weltcups in Ruhpolding hoffen die Fans und Athleten die guten Ergebnisse der Verfolgung und der Staffel von Oberhof fortsetzen zu können. Mit dabei ist auch Laura Dahlmeier nach einer kurzen Pause. Sie gehört ebenfalls zu den Podiumsanwärterinnen wie Denise Herrmann, Franziska Preuß und Vanessa Hinz.

    BiathlonBei den Herren konnte sich Benedikt Doll schon erfolgreich in Szene setzen. Er sicherte sich nach einem starken Rennen Platz 3 auf dem Podium und musste sich nur den Boe-Brüdern geschlagen geben. Bei den deutschen Damen hat die Formkurve zuletzt deutlich nach oben gezeigt. Nach dem Debakel im Sprint haben Franziska Preuß & Co eine ausgezeichnete Verfolgung abgeliefert und zudem eine starke Staffel in den Schnee gezaubert. weiterlesen »

    Der Sprint der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) eröffnet am heutigen Donnerstag den Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2019. Die Mannschaft erhält dabei ein vollkommen neues Gesicht, denn Simon Schempp und Erik Lesser fehlen im Team, während Philipp Horn, Philipp Nawrath und Roman Rees ihr Können unter Beweis stellen können. Die größten Hoffnungen ruhen wohl auf Benedikt Doll und Arnd Peiffer, die sich zuletzt in ausgezeichneter Verfassung präsentierten.

    BiathlonSimon Schempp war in den vergangenen Wochen ein Schatten seiner selbst. In der Loipe ohne die gewohnte Geschwindigkeit und beim Schießen mit zahlreichen Fehlern. Die Konsequenz ist eine Trainingspause in Ruhpolding und Antholz um im Hinblick auf die WM in Östersund für einen Formaufbau zu sorgen. Erik Lesser ist in Ruhpolding ebenfalls nicht am Start. Nach der Geburt seines Kindes kann er sich in diesen Tagen auf dieses wichtige Event konzentrieren. weiterlesen »

    Der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2019 (live in der ARD/ Live-Stream) nimmt mit etwas Verspätung an Fahrt auf. Der Zeitplan sieht für die Damen und Herren einen Sprint, eine Staffel sowie einen Massenstart vor. Dabei ist auch die Rückkehr von Laura Dahlmeier in den Weltcup geplant.

    Ruhpolding

    Ruhpolding

    Aufgrund der Schneefälle musste schon die Eröffnungsfeier sowie der Sprint der Herren, der ursprünglich am heutigen Mittwoch geplant war, verschoben werden. Um die Sicherheit der Zuschauer zu gewährleisten, wird man in Ruhpolding alle Hebel in Bewegung setzen, allerdings sollten Reisende unbedingt deutlich mehr Zeit einplanen. Die Athleten können sich bereits wie gewohnt auf das anstehende Event vorbereiten. weiterlesen »