Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Antholz Arnd Peiffer Biathlon-WM Denise Herrmann Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Laura Dahlmeier Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Miriam Gössner Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Beim Massenstart der Damen beim Weltcup in Antholz 2019 konnte Laura Dahlmeier sich den ersten Saisonsieg sichern. Zudem überzeugte Vanessa Hinz auf Platz 3 und Karolin Horchler auf einem achten Rang.

    Kitzbühel

    Kitzbühel

    Der Abschluss für die Damen beim Weltcup in Antholz im Massenstart war sehr erfreulich aus deutscher Sicht. Laura Dahlmeier siegte mit nur einem Schießfehler und konnten sich den ersten Weltcuperfolg des Winters sichern. Aber auch die anderen deutschen Damen zeigte eine gute Leistung, denn Vanessa Hinz sicherte sich den ersten Podestplatz der Saison und zeigt damit eine gute Leistung vor der bald anstehenden WM in Östersund. weiterlesen »

    Beim Massenstart der Herren (live bei Eurosport/ Live-Stream) wollen die deutschen Herren beim Anschluss des Weltcups in Antholz noch einmal das Podest angreifen. Arnd Peiffer präsentiert sich dabei in einer sehr gute Verfassung, während Benedikt Doll in der Höhe ausgerechnet am Schießstand schwächelt.

    BiathlonArnd Peiffer ist zwar der älteste im Team, aber derzeit in einer wirklich guten Verfassung. Mehrere Podestplätze sowie zahlreiche Top 10 Platzierungen zeigen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Vielmehr arbeitet er nicht nur sehr gut am Schießstand, sondern ist auch schnell in der Loipe unterwegs. Der Lohn ist Platz 6 im Gesamtweltcup. weiterlesen »

    Beim Massenstart der Damen (live im ZDF/ Live-Stream) zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Antholz 2019 wollen die deutschen Damen noch einmal ihre gute Form unter Beweis stellen. Laura Dahlmeier strebt nach einem weiteren Podestplatz und Denise Herrmann, Karolin Horchler, Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand wollen mindestens in die Top 10.

    Kitzbühel

    Kitzbühel

    Laura Dahlmeier ist schon eine extrem starke Biathletin. Hatte sie im Sprint noch knapp das Podium verpasst, konnte sie gestern nur knapp hinter Dorothea Wierer auf Platz 2 springen und dabei sogar Lisa Vitozzi hinter sich lassen, die sich in diesem Winter in herausragender Form befindet. Leider können die anderen deutschen Damen nur phasenweise überzeugen und landeten fast alle jenseits der 20. weiterlesen »

    Die Verfolgung der Damen (live im ZDF/ Live-Stream) im Rahmen des Weltcups in Antholz 2019 verspricht jede Menge Spannung. Laura Dahlmeier hat nur einen Rückstand von 4,2 Sekunden auf die Führende Marketa Davidova und kann mit einer starken Leistung das Podest angreifen. Denise Herrmann als 14. hat noch gute Chancen in den Top 10 zu laufen, während die anderen Damen ihr Ergebnis vom Sprint noch deutlich verbessern wollen.

    BiathlonLaura Dahlmeier war auf den letzten 300 Metern im Sprint vollkommen kaputt und deshalb nur knapp einen weiteren Weltcupsieg verpasst. Aber gerade die herausragende Schießleistung hat gezeigt, dass ihre Form allmählich nach oben zeigt. Sie hofft natürlich ebenso wie die Fans, dass sie den Freitag optimal zur Regeneration nutzen konnte, um heute vorne anzugreifen. Die ersten vier Damen liegen gerade einmal vier Sekunden auseinander. weiterlesen »

    Beim Sprint der Herren (live im ZDF/ Live-Stream) im Rahmen des Weltcups in Antholz 2019 wollen die deutschen Herren an die zuletzt guten Ergebnisse anknüpfen. Benedikt Doll und Arnd Peiffer konnten zuletzt mit Podiumsplätzen überzeugen, zudem landete Johannes Kühn in den Top 10. Simon Schempp wird weiterhin pausieren, während Erik Lesser nach einer kurzen Babypause in den Weltcup zurückkehrt.

    BiathlonDie Frauen haben gestern in Person von Laura Dahlmeier den Sieg nur knapp verpasst. Am heutigen Freitag wollen die Herren wieder in Antholz an die hervorragenden Ergebnisse in Oberhof und Ruhpolding anknüpfen. Insbesondere Benedikt Doll und Arnd Peiffer befinden sich in einer sehr guten Form und sind auch im Gesamtweltcup unter den besten Zehn zu finden. Da möchte man sich natürlich weiterhin verbessern und vor allem wieder ein Podium anvisieren. weiterlesen »

    Die Abfahrt der Herren (live im ZDF/ Live-Stream) auf der legendären Streif in Kitzbühel 2019 wurde auf den heutigen Freitag verlegt. Damit kommen die Zuschauer und Fahrer schon heute in den Genuss der spektakulärsten Strecke der Welt. Josef Ferstl, Manuel Schmid und Dominik Schwaiger wollen in die Fußstapfen von Thomas Dreßen treten, der im vergangenen Jahr hier gewinnen konnte.

    Kitzbühel

    Kitzbühel

    Die Streif in Kitzbühel ist ein Mythos, den jedes Jahr mehr als 50.000 Zuschauer miterleben wollen. Für die Fahrer ist die spektakulärste Strecke der Welt eine ganz besondere Herausforderung und nicht wenige sind daran schon mit schweren Verletzungen daran gescheitert. Steilhänge mit bis zu 85 % Gefälle und Geschwindigkeiten bis zu 140 km/h sind gerade bei der Abfahrt der Männer für die Fahrer wie für die Zuschauer eine faszinierend Angelegenheit. weiterlesen »

    Zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Antholz stand der Sprint der Damen auf der Agenda und Laura Dahlmeier hat dabei den Sieg nur um 4,2 Sekunden verpasst. Das Podium lag gerade einmal 0,7 Sekunden entfernt, zudem machte die Olympiasiegerin im Ziel einen sehr erschöpften Eindruck. Den Sieg sicherte sich am Ende etwas überraschend Marketa Davidova vor Kaisa Mäkäräinen und Marte Olsbu Roeiseland.

    Antholz

    Antholz

    Der Sprint von Antholz in einer Höhe von 1.600 Metern ist eine ganz besondere Herausforderung für die Athleten. Die Luftveränderung schien den deutschen Damen auch nicht sonderlich zu behagen, denn Vanessa Hinz als 38. mit zwei Fehlern und Problemen mit dem Magazin, Karolin Horchler als 36. und Franziska Hildebrand als 27. dürften in der Summe nicht zufrieden gewesen sein. Immerhin sind alle fünf Damen am Samstag in der Verfolgung vertreten. weiterlesen »

    Der Sprint der Damen (live im ZDF/ Live-Stream) eröffnet am heutigen Donnerstag den Biathlon-Weltcup in Antholz 2019. Laura Dahlmeier wird dabei ebenso am Start sein wie Franziska Preuß und Denise Herrmann, die allesamt auch für einen Podiumsplatz in Frage kommen.

    BiathlonNach den ausgezeichneten Leistungen von Ruhpolding ist die Hoffnung natürlich groß, dass die deutschen Damen an die Erfolge anknüpfen können. Insbesondere Franziska Preuß dürfte nach ihren ersten Weltcupsieg im Massenstart darauf brennen weitere Siege einzufahren. Gespannt sein darf man auf Laura Dahlmeier, die in Ruhpolding gute Platzierungen erreichte, aber nicht ganz nach vorn laufen konnte. Wie bei allen Damen dürfte sich aber alles der anstehenden WM 2019 in Östersund unterordnen.

    Update: Franziska Preuß fällt mit einem Infekt für die Wettbewerbe in Antholz aus. Aufgrund des zeitlichen Abstandes wurde keine Athletin nachnominiert.

    weiterlesen »

    Den Biathlon-Fans steht eine freudige Nachricht ins Haus, denn Laura Dahlmeier wird auch beim Weltcup in Antholz an den Start gehen. Sie gehört neben Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler und Franziska Preuß zum deutschen Aufgebot. Bei den Herren wird Simon Schempp weiter pausieren und am Formaufbau arbeiten, dafür rückt Erik Lesser wieder in die Mannschaft.

    Antholz

    Antholz

    Das große Ziel in diesem Winter ist die Biathlon-WM 2019 in Östersund. Mit dieser Ausrichtung im Hinterkopf wird Laura Dahlmeier gezielt die Belastungen steuern, um für das Event am Ende fit zu sein. In Ruhpolding war der Olympiasiegerin anzumerken, dass vor allem an den Grundlagen bei einer dauerhaften Belastung noch zu arbeiten ist. Dieser Umstand ist aber angesichts der durchwachsenen Vorbereitung überhaupt kein Wunder. Vielmehr scheinen die Athletin und die Trainer alles richig zu machen. weiterlesen »

    Die Biathlon-Weltcup in Antholz (live im ZDF/ Live-Stream) hält für die Athleten und Fans wieder spannende Wettbewerbe parat. Der Zeitplan sieht einen Sprint, eine Verfolgung und zum Abschluss einen Massenstart für Damen und Herren vor. Dabei hoffen die deutschen Biathlen an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen zu können.

    Antholz

    Antholz

    Der Höhepunkt von Ruhpolding war sicherlich der Sieg im Massenstart von Franziska Preuß. Endlich hat sich die gute Schützin einmal für den großen Aufwand belohnt. Zuletzt wollte stets eine Scheibe nicht fallen und verhinderte den Triumpf der sympathischen Athletin. Auch für Denise Herrmann scheint es allmählich aufwärts zu gehen und die WM-Norm ist geknackt. Ein Fragezeichen steht weiterhin hinter Laura Dahlmeier, die von Weltcup zu Weltcup entscheiden wird, ob sie antreten wird oder nicht. Bei den Herren pausiert weiterhin Simon Schempp, während Erik Lesser wohl in Antholz wieder an den Start gehen wird. weiterlesen »