Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Arnd Peiffer Biathlon-WM Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Laura Dahlmeier Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Maria Riesch Miriam Gössner Nordische Ski-WM Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Nach einem Ruhetag wird die Tour de Ski 2016 am heutigen mit den Sprints der Damen und Herren (live in der ARD) in Oberstdorf fortgesetzt. Die deutschen Damen wollen noch einmal angreifen, nach dem Nicole Fessel, Stefanie Böhler und Denise Herrmann mit ihrem Abschneiden nicht zufrieden sein können.

    Im Gegensatz zum vergangenen Jahr bleiben die deutsche Damen derzeit etwas hinter den Erwartungen zurück. Lediglich Hanna Kolb, bei den Sprints von Lenzerheide im Halbfinale, konnte nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Nicole Fessel, Stefanie Böhler und Denise Herrmann, bei der zurückliegenden Tour de Ski allesamt in den Top Ten, laufen derzeit etwas hinterher. Stefanie Böhler auf 18, Nicole Fessel auf 20, Sandra Ringwald auf 24 und Denise Herrmann auf 28 können noch etwas Boden gut machen. weiterlesen »

    Am heutigen Dienstag startet der alpine Ski-Weltcup mit dem Slalom der Damen beim Weltcup in Santa Caterina 2016 (live bei Eurosport und ARD) in das neue Jahr. Als Favoritin gilt Frida Hansdotter, die im Disziplinenweltcup vorne liegt und auch den letzten Weltcup in Lienz gewonnen hat.

    Eigentlich sollte der Slalom der Damen in Kroatien ausgetragen werden, aber wie in vielen Regionen Europas hat man derzeit mit einem extremen Schneemangel zu kämpfen. Als Ersatzort springt Santa Caterina in die Bresche, um eine gewisse Anzahl von Rennen realisieren zu können. weiterlesen »

    Am zweiten Tag der Tour de Ski 2016 stehen in Lenzerheide die Massenstarts der Damen und Herren (live bei Eurosport) auf dem Programm. Hanna Kolb und Sebastian Eisenlauer hatten gestern mit zwei neunten Plätzen für ein gutes Ergebnis gesorgt. Am heutigen Samstag ruhen die Hoffnungen vor allem auf Nicole Fessel und Stefanie Böhler.

    Beim zehnten Jubiläum der Tour de Ski werden die deutschen Athleten bei der Vergabe des Titels keine entscheidende Rolle spielen, allerdings wollen die Bundestrainer mit ihren Sportlern immer wieder Akzente setzen und kleinere Erfolge feiern. Dies ist beim gestrigen Auftakt auf jeden Fall gelungen, denn mit Hanna Kolb und Sebastian Eisenlauer schafften es zwei Athleten in die angestrebten Top 10. weiterlesen »

    Am heutigen Sonntag steht beim Weltcup in Engelberg ein weiteres Einzelspringen von der Großschanze (live bei Eurosport) auf dem Programm. Severin Freund hofft auf ein besseres Ergebnis als gestern, als er sich mit Rang 8 zufrieden geben musste. Auch Richard Freitag hofft nach Platz 4 auf einen Sprung auf das Podest.

    Beim letzten Weltcup vor Weihnachten wollen die deutschen Skispringer noch einmal mit einem guten Gefühl in die Festtage gehen, schließlich steht im Anschluss die Vierschanzentournee an. Das Highlight dieser Saison ist der absolute Fixpunkt in diesem Winter und noch kann man nicht vollends zufrieden sein. Andreas Wellinger beispielsweise verpasste gestern den 2. Durchgang, während Marinus Krauss schon in der Qualifikation scheiterte. Keine gute Vorzeichen für die Tournee. weiterlesen »

    Simon Schempp setzt weiterhin die Maßstäbe im Biathlon-Weltcup. Beim Sprint im slowenischen Pokljuka gewann der 27jährige vor dem Altmeister Ole Einar Björndalen mit einer einwandfreien Schießleistung und der besten Laufzeit. Benedikt Doll unterstrich seine gute Form mit einer weiteren Top 10-Platzierung.

    Der Biathlon-Winter 2015/16 bleibt weiterhin fest in deutscher Hand. Nach den grandiosen Erfolgen in Hochfilzen mit drei deutschen Siegen konnte Simon Schempp am heutigen Donnerstag die Grundlage für ein erfolgreiches Wochenende im slowenischen Pokljuka schaffen. Im Sprint der Herren gewann der 27jährige aus Schwaben vor Ole Einar Björndalen aus Norwegen und Evgeniy Garanichev aus Russland. Das gute deutsche Ergebnis vervollständigt Benedikt Doll mit seinem siebten Rang.

    Der Slalom der Herren steht am heutigen Sonntag beim Weltcup in Val d’Isère (live in der ARD) auf dem Programm. Nach seinem zweiten Rang im Riesenslalom möchte Felix Neureuther auch im Slalom wieder das Podium angreifen. Fritz Dopfer, der noch nicht so richtig in der Saison angekommen ist, möchte endlich ein Top-Ergebnis erzielen.

    Am gestrigen Tag hat Felix Neureuther wieder einmal seine Klasse unter Beweis gestellt und ein absolutes Spitzenergebnis erreicht. Im Riesenslalom raste der DSV-Athlet auf einen ausgezeichneten zweiten Rang hinter seinem Dauerrivalen Marcel Hirscher, an dem wohl auch in diesem Winter kein Weg vorbeiführen wird. Allerdings hat Felix Neureuther ausreichend Ehrgeiz und Selbstbewusstsein, um Hirscher auch in den kommenden Rennen die Stirn bieten zu können. weiterlesen »

    An diesem Wochenende gastiert der Alpine Weltcup im schwedische Åre und zum Auftakt ist für die Damen einen Riesenslalom angesetzt. Viktoria Rebensburg würde dabei endlich einmal das Podium ins Visier nehmen, auch wenn sie schon mehrere Top 10-Platzierungen zu verzeichnen hat.

    Aufgrund ihrer Fähigkeiten wurde Viktoria Rebensburg in diesem Jahr sogar zum Kreis der möglichen Anwärterinnen auf den Gesamtweltcup gezählt, aber bislang fehlen bei der DSV-Athletin noch die absoluten Top-Ergebnisse. Derzeit auf Platz 6 liegend hat sie schon einen Rückstand 128 Punkten auf Lindsey Vonn, die von ihren Fähigkeiten ähnlich breit aufgestellt ist wie Viktoria Rebensburg. weiterlesen »

    Die deutschen Biathlon-Damen haben den erfolgreichen Auftakt von Östersund fortgesetzt. Franziska Hildebrand konnte den Sprint für sich entscheiden vor Maren Hammerschmidt und Miriam Gössner, die sich eindrucksvoll im Weltcup zurückmeldet. Laura Dahlmeier als Sechste vervollständigt das gute deutsche Ergebnis.

    Im schwedischen Östersund haben die deutschen Damen bereits gute Ergebnisse abgeliefert, aber Hochfilzen scheint ein hervorragendes Pflaster zu sein. Franziska Hildebrand, die als Vierte ins Rennen gegangen ist, konnte gleich zum Anfang ein Ausrufezeichen setzen, denn mit null Schießfehlern setzte sie sich an die Spitze. Diese Zeit sollte bis zum Ende des Sprints bestand haben und so gewinnt die erfahrendste aus dem deutschen Kader diesen Wettbewerb eindrucksvoll. weiterlesen »

    Am kommenden Wochenende steht der zweite Biathlon-Weltcup (live in der ARD) in diesem Winter bevor. Im österreichischen Hochfilzen sehen die Planungen einen Sprint, eine Verfolgung und eine Staffel für die Damen und Herren vor. Die deutschen Fans können sich dabei auf die Rückkehr von Laura Dahlmeier freuen, während Arnd Peiffer nach seiner guten Leistungen aufgrund einer Erkältung passen muss.

    Der Auftakt in den Biathlon-Winter war aus der Sicht der Trainer durchaus zufriedenstellend, denn in drei Rennen konnte man jeweils einen Podiumsplatz bei den Herren verbuchen und auch bei den Damen waren in der Summe die Ergebnisse zufriedenstellend. Simon Schempp hingegen hat noch mit dem bitteren Sprint zu kämpfen, als ihn der Wind regelrecht aus dem Wettbewerb wehte und er zusätzlich die Verfolgung verpasste. Ausgerechnet Arnd Peiffer, der mit zwei zweiten Plätzen aufhorchen ließ, muss nun in Hochfilzen verzichten. Dafür feiert Laura Dahlmeier ein Comeback in Österreich. weiterlesen »

    Das letzte Rennen beim Weltcup in Östersund ist die Verfolgung der Damen (live im ZDF). Dort haben sich Franziska Preuss als Vierte und Vanessa Hinz als Neunte eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Franzsika Hildebrand als 17. und Miriam Gössner als 18. haben noch die Chance sich weiter vorn einzureihen, wenn die Schießergebnisse stimmen.

    Den ersten Podestplatz des Winters haben die deutschen Damen am gestrigen Samstag im Sprint nur knapp verpasst. Franziska Preuss als Vierte verpasste das Podium um 1,4 Sekunden, besitzt aber eine gute Ausgangsposition für die heutigen Verfolgung. Bei insgesamt vier Schießeinlagen kann die herausragende Schützin wieder deutlich Boden gut machen. weiterlesen »