Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Andreas Birnbacher Arnd Peiffer Biathlon-WM Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Maria Riesch Miriam Gössner Nordische Ski-WM Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Das Springen beim Weltcup in Engelberg (live in der ARD/ Live-Stream) ist der letzte Test vor der Vierschanzentournee am Ende des Monats. Severin Freund zuletzt mit eher durchwachsenen Ergebnissen versucht seine Form zu finden wie Richard Freitag und Andreas Wellinger. Markus Eisenbichler konnte am vergangenen Wochenende mit einem Podiumsplatz aufhorchen lassen und möchte an diese kleine Erfolgsserie anknüpfen.

    Severin Freund

    Severin Freund

    Severin Freund ist nach einer Hüft-OP hervorragend in den Winter gestartet, aber zuletzt konnte der Weltmeister nicht mehr überzeugen. In Lillehammer war es nur der 25. Platz, der zu Buche stand und natürlich weit hinter den Erwartungen lag. Unmittelbar vor der Vierschanzentournee kommt dieses Formtief natürlich zu Unzeiten, aber noch sind ein paar Tage Zeit. Andreas Wellinger auf Rang 10 konnte endlich in die Top Ten fliegen und Youngster Markus Eisenbichler mit einem Podiumplatz auf sich aufmerksam machen. weiterlesen »

    In der Verfolgung der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) wollen die deutschen Herren nach einem durchwachsenen Sprint etwas Boden gut machen. Arnd Peiffer als 11., Erik Lesser als 15. und Simon Schempp als 17. streben mindestens noch die Top Ten an. Weiterhin unschlagbar scheint Martin Fourcade zu sein, der auch den Sprint mit einer Sekunde Vorsprung für sich entscheiden konnte.

    Natürlich überstrahlt die Doping-Debatte derzeit alles im Biathlon-Weltcup und der Führende im Gesamtweltcup Martin Fourcade hat zu einem Boykott aufgerufen, wenn die Dopingsünder nicht bestraft werden sollten. Dementsprechend argwöhnisch wird natürlich das Ergebnis von Anton Shipulin betrachtet, der im Sprint Zweiter wurde und anschließend seine Unschuld beteuerte. weiterlesen »

    Die Abfahrt der Damen (live in der ARD/ Live-Stream) eröffnet einen langen Wintersporsonntag. Viktoria Rebensburg möchte in Val-d’Isère an ihre bisherigen guten Leistungen anknüpfen, spürt aber immer noch ein wenig die Auswirkungen ihrer Verletzungen. Als Favoritinnen gelten die Slowenin Ilka Štuhec, die gestern schon die Kombination gewonnen hatte, und Lara Gut aus Schweiz.

    Ilka Štuhec ist zum Start in diesem Winter wirklich in ausgezeichneter Verfassung. Die Slowenin hatte die ersten beiden Abfahrten in Lake Loius gewonnen und gestern mit ihrem Sieg in der Kombination ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Dadurch hat sie sich im Gesamtweltcup bereits auf Rang 4 vorgearbeitet und könnte in die Fußstapfen ihrer berühmten Landsfrau Tina Maze treten. weiterlesen »

    Am gestrigen Abend wurde bekannt, dass dem Biathlon Weltverband IBU eine Liste von 31 russischen Athleten vorliegt, die sich laut dem McLaren-Report und der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) am systematischen Doping beteiligt haben. Derzeit prüft eine fünfköpfige Kommission die Namen und Vorwürfe, um anschließend eine Empfehlung aussprechen zu können. Die Namen der Ahtleten, unter denen sich auch aktive Sportler befinden sollen, werden aber wohl erst im Januar öffentlich genannt.

    Derzeit befinden sich mit Anton Schipulin, Maxim Zwetkow und Anton Babikow gleich drei russischen Athleten unter den besten 11 im Gesamtweltcup, allerdings ist es schwer ihnen derzeit objektiv gegenüber zu treten, seit am gestrigen Abend bekannt wurde, dass dem Biathlon Weltverband IBU eine Liste mit 31 russischen Athleten übergeben wurde, die sich laut dem McLaren-Report und der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) am systematischen Staatsdoping beteiligt haben. Darunter sollen sich auch aktive Athleten befinden, die derzeit auch in Nove Mesto an den Start gehen. weiterlesen »

    Mit dem Sprint der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) startet am heutigen Donnerstag der Biathlon-Weltcup in Nove Mesto in Tschechien. Simon Schempp, Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Erik Lesser, Matthias Dorfer und Matthias Bischl wollen dabei wieder ein gutes Ergebnis erzielen und im Idealfall das Podium anvisieren.

    BiathlonZwar konnten die deutschen Herren beim Weltcup in Pokljuka nicht das Podest erklimmen, aber in der Summe darf man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Im Gesamtweltcup sind mit Arnd Peiffer auf 6, Erik Lesser auf 8 und Simon Schempp auf 9 gleich drei DSV-Athleten in den Top Ten zu finden. Hinzu kommt Benedikt Doll auf Rang 19. Kann man diese Leistungen bestätigen, würde man am Sonntag mindestens vier deutsche Starter beim ersten Massenstart des Jahres aufweisen können. weiterlesen »

    Die dritte Station im Biathlon-Weltcup ist Nove Mesto in Tschechien in der Region Vysočina. Dabei müssen die Damen und Herren ab Donnerstag einen Sprint, eine Verfolgung und einen Massenstart absolvieren. Natürlich ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf Laura Dahlmeier, die am vergangenen Wochenende den Weltcup in Pokljuka domininierte.

    Laura Dahlmeier schreibt derzeit ihre Erfolgsgeschichte fort. Nach dem Sieg im Einzel in Östersund konnte die 23jährige auch im slowenischen Pokljuka mit einem Erfolg im Sprint und einen weiteren Sieg in der Verfolgung ein weiteres Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden. Derzeit ist sie das Maß aller Dinge bei den Damen und sollte sich kein Infekt oder Erkältung einstellen, dürfte sie als große Favoritin auf den Gesamtweltcup gelten. Bei den Herren kommt Simon Schempp immer besser in Schwung, auch wenn es noch nicht für das Podest reicht. Dies könnte in Nove Mesto womöglich der Fall sein, aber auch hier scheint Martin Fourcade nicht zu schlagen zu sein. weiterlesen »

    Der Riesenslalom der Herren (live im ZDF/ Live-Stream) eröffnet am Samstag das zweite Wochenende in Val-d’Isère. Felix Neureuther möchte dabei wieder das Podium angreifen, nach dem er am vergangenen Wochenende etwas enttäuscht hatte mit Rang 19. Zum Auftakt in Sölden war er noch auf Rang 3 gefahren.

    Felix NeureutherBeim Riesenslalom am vergangenen Wochenende hatte Felix Neureuther einfach zu wenig riskiert und auch im ersten Durchgang einen klaren Fehler, der viel Zeit gekostet hat. Am Ende stand eine enttäuschende Platzierung zu Buche, obwohl der Winter wirklich gut begonnen hatte. Diesen kleinen Rückschlag muss man schnell abhaken und am heutigen Samstag mit neuem Mut in das Rennen gehen. weiterlesen »

    Der Sprint der Damen in Pokljuka (live im ZDF/ Live-Stream) eröffnet für die Athletinnen das zweite Biathlon-Wochenende in diesem Winter. Im Fokus dabei aus deutscher Sicht natürlich Laura Dahlmeier, die hier als Weltcupführende angereist ist. Aber die Konkurrenz mit Gabriela Koukalová, Marie Dorin-Habert und Kaisa Mäkäräinen ist riesig.

    BiathlonNach dem Wochenende im schwedischen Östersund konnte Laura Dahlmeier etwas durchatmen, denn mit dem Sieg im Einzel und dem zweiten Rang in der Verfolgung hat die 23jährige erstmals seit Magdalena Neuner wieder für ein Gelbes Trikot der Gesamtweltcupführenden in der deutschen Mannschaft gesorgt. Schon vor diesem Winter wurde sie als potenzielle Anwärterin gemeinsam mit Gabriela Koukalová, Marie Dorin-Habert und Kaisa Mäkäräinen gehandelt und wurde dieser Favoritenrolle gerecht. weiterlesen »

    Der Weltcup im slowenischen Pokljuka (Live in der ARD/ Live-Stream) ist die zweite Station in diesem Biathlon-Winter. Dabei sind für die Athleten ein Sprint, eine Verfolgung und eine Staffel geplant. Die Damen um Laura Dahlmeier bleiben in der Mannschaft unverändert, während bei den Herren Matthias Dorfer für Roman Rees in den Kader rücken wird.

    BiathlonDer Auftakt beim Biathlon-Weltcup war durchaus gelungen. Laura Dahlmeier stürmte ins Gelbe Trikot der Gesamtweltcupführenden und konnte den ersten Sieg in diesem Winter feiern. Arnd Peiffer bei den Herren schaffte den ersten Podestplatz, so dass den Atleten schon einmal der Druck genommen wurde. Lediglich Simon Schempp dürfte nach den hohen Ansprüchen im Vorfeld der Saison noch nicht zufrieden sein, ebenso wie Miriam Gössner, die gerade beim Stehendschießen ihre alten Probleme offenbarte. weiterlesen »

    Bei der Verfolgung der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) beim Weltcup im schwedischen Östersund gilt es Martin Fourcade zu schlagen. Der fünfmalige Sieger des Gesamtweltcups ist optimal in den Winter gekommen und lässt die Konkurrenz reihenweise stehen. Mit Arnd Peiffer auf Rang 3 und Benedikt Doll auf Platz 4 hat das deutsche Team jedoch aussichtsreiche Starter, die zumindest das Podium ins Visier nehmen können.

    BiathlonEigentlich wollte sich Simon Schempp in diesem Winter anschicken Martin Fourcade den Thron streitig zu machen, aber zumindestens in den ersten Rennen lässt der Franzose keine Gelegenheit aus, um seine Dominanz unter Beweis zu stellen. Nach dem Einzel am Donnerstag siegte er auch im Sprint setzte sich damit logischerweise gleich wieder an die Spitze des Gesamtweltcups. Schempp hingegen musste mit Platz 56 und Platz 21 vorlieb nehmen. weiterlesen »