Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Arnd Peiffer Biathlon-WM Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Laura Dahlmeier Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Maria Riesch Miriam Gössner Nordische Ski-WM Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Der Slalom der Herren (live im ZDF/ Live-Stream) in Zagreb soll endlich wieder ein Top-Ergebnis für Felix Neureuther hervorbringen, der gerade in seiner Paradedisziplin bislang nicht richtig zum Zug kam. Mit Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen und Manfred Mölgg wartet allerdings harte Konkurrenz.

    Felix NeureutherDie vergangenen Rennen im Weltcup entsprachen nicht zwingend den Vorstellen von Felix Neureuther, der in diesem Winter nur einen Podestplatz vorzuweisen hat beim Auftakt in Sölden. Sonst pendelt sich der deutsche Topathlet stets um Platz 6 und 7 herum ein, was auch seine Position im Gesamtweltcup wiedergibt. Aber ausgerechnet in seiner Paradedisziplin, dem Slalom, konnte bislang nicht vollends überzeugen. weiterlesen »

    Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof (live im ZDF/ Live-Stream) können sich die Wintersportfans auf einen Sprint, eine Verfolgung und einen Massenstart bei den Damen und Herren freuen. Allerdings wird die Gesamtweltcup-Führende Laura Dahlmeier nur beim Massenstart zu bewundern sein, denn im Hinblick auf die WM in Hochfilzen sollen ihre Kräfte noch geschont werden.

    BiathlonNach einer kleinen Weihnachtspause nimmt der Biathlon-Weltcup wieder an Fahrt auf. In Oberhof und anschließend in Ruhpolding werden die deutschen Fans wieder für eine besondere Atmosphäre sorgen und hoffen dabei natürlich auf zahlreiche deutsche Erfolge. Allerdings muss man dabei zunächst in Oberhof auf Laura Dahlmeier verzichten, die im Sprint und in der Verfolgung noch geschont wird. Zudem wird Franziska Preuß aufgrund einer Erkrankung noch fehlen, aber auch Maren Hammerschmidt, Miriam Gössner und Franziska Hildebrand können für gute Ergebnisse sorgen. Bei den Herren möchte Simon Schempp seinen Aufwärtstrend weiter bestätigen. weiterlesen »

    Unmittelbar vor dem dritten Springen bei der Vierschanzentournee 2016/17 in Innsbruck muss das deutsche Team einen Rückschlag verkraften. Severin Freund steigt aus der Tournee aus, weil ihn die ersten Anzeichen einer Erkältung plagen. Zudem ist der Weltmeister auch von einem Formtief geplagt. Eine Hüft-OP im Frühjahr hat eine optimale Vorbereitung auf den Winter verhindert.

    Innsbruck wird kein gutes Pflaster für Severin Freund bleiben. Im vergangenen Jahr war Freund bei der Vierschanzentournee auf einer Markierung weggerutscht und hatte sich nachhaltig an der Hüfte verletzt. Diese musste im Frühjahr operiert werden, wodurch eine optimale Vorbereitung auf die neue Saison fast unmöglich war. Die Folgen bekommt Freund mit einem derzeitigen Formtief zu spüren. weiterlesen »

    Der Massenstart der Damen und Herren in Val Mustair (live in der ARD) bildet die zweite Etappe bei der Tour de Ski 2016/17. Der Auftakt beim Sprint ist gestern vollends gelungen, denn Hanna Kolb und Sandra Ringwald bei den Frauen sowie Thomas Bing bei den Herren konnten in die Top 10 laufen. Beim Massenstart könnten Stefanie Böhler und Nicole Fessel am heutigen Sonntag in Erscheinung treten.

    Mit so einem guten Auftakt bei der Tour de Ski hatte beim DSV sicherlich keiner gerechnet. Bei den Damen kamen mit Hanna Kolb und Sandra Ringwald gleich zwei Damen bis ins Halbfinale und belegten dort die Plätze 8 und 9. Bei den Herren setzte Thomas Bing ein erstes Ausrufezeichen, denn der eigentlich Langstreckenspezialist konnte ebenfalls im Sprint auf Rang 8 laufen. Damit verbunden ist auch die WM-Norm. Zudem machten Stina Nilsson aus Schweden und Sergej Ustjugow aus Russland mit ihren Siegen den favorisierten Norwegern einen Strich durch die Rechnung. weiterlesen »

    Zum Auftakt der Tour de Ski 2016/17 (live bei Eurosport/ Live-Stream) steht im schweizerischen Val Müstair zunächst der Sprint der Damen und Herren auf dem Programm. Für den heutigen Tag ruhen die deutschen Hoffnungen auf Hanna Kolb, bei der Gesamtwertung jedoch auf Nicole Fessel und Stefanie Böhler. Bei den Herren könnten Jonas Dobler und Tim Tscharnke die Top 15 anvisieren.

    Die Tour de Ski ist neben der Weltmeisterschaft 2017 in Lathi einer der beiden Höhepunkte in diesem Winter. Deshalb haben sich auch einige Athleten wie Marit Björgen entschieden, nur bei der WM zu laufen, um die Kräfte zu schonen. Ohnehin scheinen die Norweger die absoluten Favoriten auf den Titel bei der Tour de Ski 2016/17 zu sein. Martin Johnsrud Sundby und Finn Haagen Krogh sowie Heidi Weng und Ingvild Flugstad Oestberg scheinen die besten Aussichten auf einen Sieg zu haben. weiterlesen »

    Mit dem City-Biathlon in Garmisch-Partenmirchen wartet auf die Wintersportfans am heutigen Freitag ein richtiges Highlight. Laura Dahlmeier, Miriam Gössner und Maren Hammerschmidt sowie Benedikt Doll werden aus dem aktuellen deutschen Weltcupteam an den Start gehen. Der Eintritt ist dabei vollkommen kostenlos.

    Kurz vor den anstehenden Biathlon-Weltcups in Oberhof und Ruhpolding können sich die Fans nach Biathlon auf Schalke auf ein weiteres sportliches Highlight freuen. Mittlerweile hat der City-Biathlon in Garmisch-Partenmirchen eine feste Tradition und jedes Jahr können sich die Zuschauer vor allem über die Lokalsportler freuen. In der Fußgängerzone von Garmisch wurde dank des großen Einsatzes eine tolle Strecke für die Biathleten konzipiert, die nahe bei den Fans und gut zu laufen ist. weiterlesen »

    Morgen steigt eines der schönsten und unterhaltsamsten Biathlon-Events des Jahres mit Biathlon auf Schalke 2016 (live im ZDF). Allerdings müssen die Zuschauer auf Franziska Preuß verzichten, die aufgrund eines Infekts kein Risiko eingehen wird. Dafür wird Vanessa Hinz gemeinsam mit Simon Schempp an den Start gehen. Zuvor hatte schon Lisa Theresa Hauser absagen müssen.

    Lisa Theresa Hauser gehört in diesem Winter zu den positiven Überraschungen im Biathlon-Weltcup. Die Österreicherin hat einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht und konnte sich in den Top Ten mehrmals etablieren. Allerdings werden die Zuschauer bei Biathlon auf Schalke auf sie verzichten müssen, denn sie muss krankheitsbedingt absagen. weiterlesen »

    Der Parallel-Riesenslalom der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) ist ein seltenes und aufregendes Event in Alta Badia. Felix Neureuther und Stefan Luitz wollen dabei an die gestrigen Leistungen im Riesenslalom anknüpfen, wo beide DSV-Asse in den Top 10 landeten.

    Felix NeureutherIn der Summe war Felix Neureuther mit seinem sechsten Platz auf der anspruchsvollen Strecke von Alta Badia zufrieden. Wieder einmal hat er seine Klasse unter Beweis gestellt, aber mit einem kleinen Fehler am Ende womöglich eine noch bessere Position verspielt. Im Disziplinenweltcup ist er damit Vierter. Auch Stefan Luitz kommt in diesem Winter immer besser in Fahrt und der neunte Platz gibt weiter Auftrieb. weiterlesen »

    Das Springen beim Weltcup in Engelberg (live in der ARD/ Live-Stream) ist der letzte Test vor der Vierschanzentournee am Ende des Monats. Severin Freund zuletzt mit eher durchwachsenen Ergebnissen versucht seine Form zu finden wie Richard Freitag und Andreas Wellinger. Markus Eisenbichler konnte am vergangenen Wochenende mit einem Podiumsplatz aufhorchen lassen und möchte an diese kleine Erfolgsserie anknüpfen.

    Severin Freund

    Severin Freund

    Severin Freund ist nach einer Hüft-OP hervorragend in den Winter gestartet, aber zuletzt konnte der Weltmeister nicht mehr überzeugen. In Lillehammer war es nur der 25. Platz, der zu Buche stand und natürlich weit hinter den Erwartungen lag. Unmittelbar vor der Vierschanzentournee kommt dieses Formtief natürlich zu Unzeiten, aber noch sind ein paar Tage Zeit. Andreas Wellinger auf Rang 10 konnte endlich in die Top Ten fliegen und Youngster Markus Eisenbichler mit einem Podiumplatz auf sich aufmerksam machen. weiterlesen »

    In der Verfolgung der Herren (live in der ARD/ Live-Stream) wollen die deutschen Herren nach einem durchwachsenen Sprint etwas Boden gut machen. Arnd Peiffer als 11., Erik Lesser als 15. und Simon Schempp als 17. streben mindestens noch die Top Ten an. Weiterhin unschlagbar scheint Martin Fourcade zu sein, der auch den Sprint mit einer Sekunde Vorsprung für sich entscheiden konnte.

    Natürlich überstrahlt die Doping-Debatte derzeit alles im Biathlon-Weltcup und der Führende im Gesamtweltcup Martin Fourcade hat zu einem Boykott aufgerufen, wenn die Dopingsünder nicht bestraft werden sollten. Dementsprechend argwöhnisch wird natürlich das Ergebnis von Anton Shipulin betrachtet, der im Sprint Zweiter wurde und anschließend seine Unschuld beteuerte. weiterlesen »