Am zweiten Tag der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft im schwedischen Falun steht die Nordische Kombination auf dem Plan (live in der ARD). Nach den enttäuschenden Langlauf-Sprints gibt es am heutigen Freitag die ersten Medaillenhoffnungen für Deutschland. Insbesondere der Gesamtweltcupführende Eric Frenzel gehört zu erlesenen Favoritenkreis.

Bei den gestrigen Sprints im Langlauf war wie erwartet Norwegen die dominierende Nation gewesen. Mit Marit Björgen und Petter Northug hatten am Ende die Favoriten die Nase vor, während die DSV Läufer und Läuferinnen vieles schuldig blieben. Allerdings hatte man nach den Ergebnissen in diesem Winter auch mit keinen Medaillen gerechnet. Dies sieht am heutigen Freitag deutlich anders aus.

Nordische Kombination live in der ARD mit Eric Frenzel

Dort zählen gleich mehrere DSV-Sportler zum Favoritenkreis auf eine Medaille. Ganz vorne wird sicherlich Eric Frenzel erwartet, der auch in diesem Winter wieder den Gesamtweltcup aller Voraussicht nach gewinnen wird. Bereits zum dritten Mal kann der Ausnahmeathlet diesen Wettbewerb für sich entscheiden. Als Olympiasieger zählt er bei der WM 2015 in Falun natürlich zu den Titelkandidaten. Aber auch Fabian Rießle, derzeit Vierter im Weltcup, und Johannes Rydzek, derzeit Sechster, wird einiges zugetraut.

Die spannenden Wettkämpfe starten mit dem Springen um 10 Uhr und enden dann mit dem Lauf 16 Uhr. Dabei wird die Nordische Kombination live in der ARD übertragen. Unter sportschau.de gibt es einen passenden Live-Stream dazu.