Kombination

Nordisch Kombination: Eric Frenzel beim Weltcup in Seefeld auf Platz 5

18. Dezember 2011

Den deutschen Kombinierern liegt vermutlich der Weltcup-Standort Seefeld nicht besonders. Schon beim Team-Sprint verhinderte das Springen ein sehr erfolgreiches Abschneiden und auch im Einzel lief es eher durchschnittlich. Eric Frenzel verpasste als Fünfter nur knapp das Podium.

Am Freitag waren es die Sprünge gewesen, die einen Erfolg von Eric Frenzel und Björn Kircheisen verhinderten. Nun hatte sich Tino Edelmann aus Zella-Mehlis nach dem Springen eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen und ging als Erster in die Loipe. Dort sollte er allerdings zu Fall kommen, womit seine Gewinnchancen erheblich geschwunden waren. Am Ende belegte er nach dem sehr guten Springen einen enttäuschenden 14. Rang.

Eric Frenzel beim Weltcup in Seefeld auf Platz 5

Zumindes bei Weltmeister Eric Frenzel lief es beim Einzelweltcup in Seefeld etwas besser. Er war im Ziel Fünfter und hatte 10,7 Sekunden Rückstand auf Olympiasieger Jason Lamy Chappuis, der das Rennen für sich entscheiden konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten der Japaner Akito Watabe und Alessandro Pittin aus Italien. Damit bleibt der Franzose natürlich auch Führender im Gesamtweltcup. Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt konnte immerhin noch als Zehnter wertvolle Punkte sammeln.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply