Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat das zweite Wunder bei den Olympischen Spielen 2018 perfekt gemacht. Nach dem 4:3-Erfolg über Kanada steht das Team von Bundestrainer Marco Sturm im Finale und kämpft gegen Russland um die Goldmedaille. Der historische Sieg der Mannschaft ist der größte Erfolg des deutschen Eishockeys.

Zuletzt hatte eine Eishockey-Nationalmannschaft im Jahr 1976 eine Medaille bei den Olympischen Spielen errungen. Mit Bronze hatten sich die damaligen Spieler ein Denkmal für die kommenden 42 Jahre gesetzt. Seit dem heutigen Freitag müssen die Geschichtsbücher neu geschrieben werden, denn bei Olympia 2018 schaffte das deutsche Team die zweite Sensation nach dem Erfolg über Schweden.

Gewinner Deutschland zieht nach Sieg über Kanada ins Finale ein

In einer spannenden und packenden Partie gewann die Mannschaft von Trainer Marco Sturm im Halbfinale mit 4:3. Zwischenzeitlich führten die deutschen Kufen-Cracks schon mit 3:0 und zeigten dabei ihre absolute Klasse vor allem im Abschluss, wobei auch die stabile Defensive ihren Beitrag leistete. Am Ende gewann man mit 4:3 und machte den größten Erfolg des deutschen Eishockeys perfekt.