Wintersportnachrichten

Wintersport News

Kategorien

Links


Tags

  • Andrea Henkel Arnd Peiffer Biathlon-WM Eisbären Berlin Eishockey-WM Felix Neureuther Laura Dahlmeier Magdalena Neuner Maria Höfl-Riesch Maria Riesch Miriam Gössner Nordische Ski-WM Oberhof Olympia 2014 Ruhpolding Severin Freund Simon Schempp Tour de Ski Vierschanzentournee Östersund
  • Archiv


    Sport Tickets bei www.eventim.de

    Archive for the ‘Skispringen’ Category

    Beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee 2010/11 in Oberstdorf hat sich Thomas Morgenstern aus Österreich den ersten Sieg gesichert. Aber auch die deutschen Springer ließen aufhorchen.

    Thomas Morgenstern hat sich nach seinem Erfolg zum Auftakt der Vierschanzentournee 2010/11 in Oberstdorf zum Favoriten gekürt. Souverän gewann der Österreicher vor dem Finnen Matti Hautamäki und seinem Landsmann Manuel Fettner. Vollkommen überraschend konnten auch die deutschen Skispringer beim Auftaktspringen auf sich aufmerksam machen. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Am Dienstag fällt der Startschuss für die Vierschanzentournee, doch die Vorfreude hält sich angesichts der Regeländerung in Grenzen. Die neue Regel wurde eingeführt, um auf veränderte Windbedingungen besser und schneller reagieren zu können.

    Die Jury kann ab sofort im laufenden Wettkampf den Anlauf nach jedem einzelnen Springer verlängern oder verkürzen. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Für den Beginn der 59. Vierschanzentournee hat Bundestrainer Werner Schuster zunächst elf Springer nomiert. Darunter sind trotz der Kritik des Bundestrainer auch die Routiniers Martin Schmitt und Michael Uhrmann.

    Zuletzt hatte Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster die arrivierten Athleten hart kritisiert und ihnen kaum Spielraum für eine Entwicklung eingeräumt. Trotz des anstehenden Generationenwechsels im Kader kann Schuster noch nicht auf die Routiniers verzichten. Für das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf sind deshalb auch Martin Schmitt und Michael Uhrmann nominiert. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Der große Hype um das Skispringen ist in Deutschland vorüber, seit man vergeblich in den vergangenen Jahren dem internationalen Niveau hinterher springt. Jetzt hat Bundestrainer Schuster wenige Tage vor dem Beginn der Vierschanzentournee deutliche Worte der Kritik für seine arrivierten Athleten gefunden.

    Das Interesse an Skispringen ist mittlerweile in Deutschland auf ein Minumum gesunken. Kein Wunder, versuchen die Athleten bereits seit mehreren Jahren wieder Anschluß  an die Weltspitze zu finden, was aber scheinbar nicht mehr möglich scheint. Auch in diesem Winter springt das deutsche Team geschlossen hinterher. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Der Weltcup-Auftakt der deutschen Skispringer in Skandinavien war alles andere als verheißungsvoll, zumindest war aber in Lillehammer ein deutlicher Aufwärtstrend zu spüren. Am kommenden Wochenende steht nun der Weltcup in Harrachov auf dem Plan und dort will man die positive Tendenz bestätigen.

    Bislang war der Skisprung-Weltcup aus deutscher Sicht nicht wirklich überzeugend. Anfangs erlebte man sogar ein Fiasko, als fast alle Springer des DSV das Finale verpassten. Beim vergangenen Springen in Lillehammer war jedoch eine deutliche Tendenz nach oben zu spüren, denn mit Severin Freund als 13., Michael Neumayer als 15. und Martin Schmitt als 23. konnten gleich drei Athleten wertvolle Punkte sammeln. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen
  • Der Saisonauftakt für die deutschen Skispringer war alles andere als berauschend. Als bester Deutscher kam Michael Neumayer auf Platz 21. Martin Schmitt, Severin Freund und vor allem Michael Uhrmann entäuschten vollends.

    Zum Glück hatte Bundestrainer Werner Schuster schon im Vorfeld des Weltcups im finnischen Kuusamo angekündigt, dass sich die deutschen Springer noch weit hinter der Konkurrenz aus der Schweiz und Österreich bewegen, so konnten die Erwartungen nicht in den Himmel schießen. Aber von der mannschaftlichen Geschlossenheit war das deutsche Team weit entfernt und so konnte höchtens Michael Neumayer als 21. annähernd die Hoffnungen erfüllen. Severin Freund kam auf Rang 30, während Martin Schmitt mit 89 Metern gerade einmal Vorletzter wurde und sich Michael Uhrmann nicht einmal qualifizieren konnte. (mehr …)

  • 0 Comments
  • Filed under: Skispringen