Browsing Category

Skispringen

Skispringen

Vierschanzentournee 2019 live in der ARD: Springen in Innsbruck mit dem Duell Markus Eisenbichler gegen Ryoyu Kobayashi

4. Januar 2019

Mit dem Springen in Innsbruck (live in der ARD/ Live-Stream) wird am heutigen Freitag die Vierschanzentournee fortgesetzt. Das Duell zwischen Markus Eisenbichler und Ryoyu Kobayashi wird zahlreiche Zuschauer in den Bann ziehen, allerdings zeigte der Deutsche am gestrigen Donnerstag in der Qualifikation einen deutlich schwächeren Sprung.

SkispringenDie Qualifikation von Innsbruck muss Markus Eisenbichler schnell hinter sich lassen. Mit einem verkorksten Sprung gelang ihm immerhin noch die Teilnahme am heutigen Springen und zum Glück wird dieser nicht in die Wertung eingehen. Somit werden die Karten am heutigen Freitag noch einmal neu gemischt, auch wenn sich Ryoyu Kobayashi in Innsbruck bärenstark präsentierte und die Qualifikation für sich entscheiden konnte. weiterlesen

Skispringen

Vierschanzentournee 2019 live in der ARD: Qualifikation von Innsbruck mit Markus Eisenbichler

3. Januar 2019

Mit der Qualifikation von Innsbruck (live in der ARD/ Live-Stream) wird die Vierschanzentournee 2019 in Österreich fortgesetzt. Der deutsche Hoffnungsträger Markus Eisenbichler konnte den Ruhetag hoffentlich nutzen, um Kräfte zu sammeln. Für die anderen deutschen Athleten geht es einfach darum die Tournee zur Verbesserung zu nutzen.

SkispringenIm Vorfeld der Vierschanzentournee hatte es eigentlich nur einen Favoriten gegeben – Ryoyu Kobayashi. Allerdings kann sich der Japaner nicht vollends von der Konkurrenz absetzen, weil ausgerechnet Markus Eisenbichler endlich seine bislang guten Trainingsleistungen auch im Wettkampf auf die Schanze bringen kann. Die beiden Springer trennen in der Gesamtwertung gerade einmal 2,3 Punkte, die sich schnell egalisieren lassen. weiterlesen

Skispringen

Vierschanzentournee 2019 live in der ARD: Neujahrspringen in Garmisch-Partenkirchen mit Markus Eisenbichler und Karl Geiger

1. Januar 2019

Das Neujahrsspringen von Garmisch-Partenkirchen (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen der Vierschanzentournee trägt natürlich die Hoffnung mit sich, dass Markus Eisenbichler die deutschen Traum von einem Gesamtsieg weiter aufrecht erhalten kann. In der Qualifikation konnte er sich als Vierter wieder als bester Deutscher die beste Ausgangsposition sichern.

Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen

Genau wie beim Auftakt in Oberstdorf konnten zwölf deutsche Skispringer die Qualifikation für das Neujahrsspringen erfolgreich bestreiten. Hier gilt es für die meisten Athleten noch einmal nachhaltig auf sich aufmerksam machen zu können, um auch die kommenden Springen bestreiten zu dürfen, wenn der Kader reduziert werden muss. Vor allem die lange Zeit etablierten Kräfte wie Severin Freund, Richard Freitag und Andreas Wellinger bleiben bislang hinter den Erwartungen zurück. weiterlesen

Skispringen

Vierschanzentournee 2018/10: Richard Freitag und Andreas Wellinger noch nicht in Form

19. Dezember 2018

Die Vierschanzentournee 2018/19 steht in vier Tagen auf der Agenda und das deutsche Team stellt derzeit keinen wirklichen Favoriten. Die bisherigen Anwärter wie Richard Freitag oder Andreas Wellinger haben bislang nicht die Form, um in der Gesamtwertung ganz vorne zu landen. Eventuell können Stephan Leyhe oder Karl Geiger für eine positive Überraschung sorgen.

SkispringenDie Veranstalter können mit dem Interesse an der kommenden Vierschanzentournee mehr als zufrieden sein. Mehr als 100.000 Zuschauer werden erwartet, wenn die Skispringer wieder um den begehrten Titel kämpfen. Als heißer Anwärter wird in diesem Jahr der alles überragende Ryōyū Kobayashi gehandelt, der sich in einer absoluten Topform befindet. weiterlesen

Skispringen

Skispringen: Weltcup in Engelberg live im ZDF mit Richard Freitag, Andreas Wellinger und Severin Freund

15. Dezember 2018

Der Skisprung-Weltcup 2018/19 wird an diesem Wochenende in Engelberg (live im ZDF/ Live-Stream) fortgesetzt. Das deutsche Team hofft dabei auf eine kleine Leistungssteigerung gerade im Hinblick auf die anstehende Vierschanzentournee. Mit Richard Freitag, Andreas Wellinger und Severin Freund sowie Stefan Leye strebt der DSV Platzierung auf dem Podium und den Top 10 an.

SkispringenRyoyu Kobayashi ist derzeit das Maß aller Dinge. Der Japaner einen traumhaften Einstand in den Weltcup gefeiert und fliegt derzeit allen davon. Durch den Ausfall des Weltcups in Tittisee-Neustand konnten alle Mannschaften eine Trainingspause einlegen und damit an ihren Defiziten arbeiten. Auch im deutschen Team gibt es durchaus Nachholbedarf wie bei Richard Freitag, der noch nicht so richtig in Schwung gekommen ist. weiterlesen

Skispringen

Skispringen: Gregor Schlierenzauer pausiert im Weltcup nach enttäuschenden Leistungen

7. Dezember 2018

Die Vierschanzentournee 2018 ist das erste große Highlight des Winters und ein ehrgeiziger Sportler wie Gregor Schlierenzauer möchte bei einem solchen Event keinesfalls hinterher springen. Deshalb hat sich der 53malige Weltcup-Gewinner für eine Trainingspause entschieden, um für die Tournee perfekt vorbereitet zu sein.

SkispringenWenn ein Sportler bereits 53 Mal auf dem Treppchen ganz oben stand, dann ist es durchaus verständlich, dass bei eher enttäuschenden Leistungen Frust aufkommt. In den bisherigen fünf Einzelspringen des Winters konnte Gregor Schlierenzauer erst einmal den zweiten Durchgang erreichen und bleibt damit deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. weiterlesen

Skispringen

Skispringen: Weltcup in Titisee-Neustadt aufgrund des warmen Wetter abgesagt

5. Dezember 2018

Am kommenden Wochenende sollte der Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt im Schwarzwald bei den deutschen Fans und den Athleten rund vier Wochen vor der Vierschanzentournee 2018 für neue Euphorie sorgen. Dies wird nun leider nicht der Fall sein, denn Regenfälle und zu warme Temperaturen machen eine Austragung unmöglich. Ob noch ein Austragungsort als Ersatz gefunden wird, ist bislang noch offen.

Trotz des eher mauen Starts in den Winters kennt die Begeisterung rund um das Skispringen keine Grenzen. Das Springen in Oberstdorf im Rahmen der Vierschanzentournee ist schon lange Zeit ausverkauft und die Athleten können sich erneut auf eine grandiose Stimmung freuen. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 100.000 Zuschauer bei der Vierschanzentournee 2018/19. weiterlesen

Skispringen

Skispringen live im ZDF: Einzel beim Weltcup in Nizhny Tagil mit Andreas Wellinger, Stephan Leyhe und Severin Freund

2. Dezember 2018

Mit dem zweiten Einzelspringen wird der Weltcup in Nizhny Tagil (live im ZDF/ Live-Stream) am heutigen Sonntag seine Fortsetzung finden. Lichtblick des gestrigen Tages war Stephan Leyhe, der auf Rang 4 vorspringen konnte. Andreas Wellinger und Severin Freund wollen in den Top 10.

SkispringenDer gestrigen Tag war nicht unbedingt der beste der deutschen Skispringer. Nach einem schwachen ersten Durchgang konnte Stephan Leyhe am Ende noch auf Rang 4 springen und ein weiteres Top-Ergebnis in diesem Winter verbuchen. Der 26jährige ist mittlerweile der bestplatzierte Deutsche im Weltcup auf Platz 4. Andreas Wellinger als 13. und ein guter Severin Freund als 22. haben Verbesserungspotenzial. Richard Freitag und Markus Eisenbichler haben sogar den zweiten Durchgang verpasst und müssen im Hinblick auf die Vierschanzentournee ihre Form finden. weiterlesen

Skispringen

Skispringen: Einzel beim Weltcup in Nizhny Tagil 2018 live im ZDF mit Severin Freund, Andreas Wellinger und Richard Freitag

1. Dezember 2018

Mit dem Einzel in Nizhny Tagil (live im ZDF/ Live-Stream) starten die deutschen Skispringer in das dritte Weltcup-Wochenende. Der Fokus dürfte dabei vor allem auf Andrea Wellinger liegen, der mit seinem zweiten Rang in Ruka hat aufhorchen lassen. Severin Freund dürfte den Weltcup weiterhin zum Formaufbau nutzen, während Richard Freitag und Markus Eisenbichler noch etwas hinter den Erwartungen zurückbleiben.

SkispringenAndreas Wellinger scheint sein kleines Tal überwunden zu haben. Nach Olympia hatte er in einer kleinen Ergebniskrise gesteckt und war auch zum Start des neuen Winters im Teamwettbewerb nicht berücksichtigt worden. Eine gute Maßnahme vom Bundestrainer, denn zuletzt hat sich Wellinger deutlich gesteigert und mit seinem zweiten Rang in Ruka seine Klasse unter Beweis gestellt. weiterlesen

Skispringen

Skispringen: Andreas Wellinger und Stephan Leyhe mit starken Ergebnisse in Ruka

26. November 2018

Die deutschen Skispringer kommen immer besser in Form, allen voran Andreas Wellinger. Beim Weltcup in Ruka am vergangenen Wochenende präsentierte sich der Olympiasieger in einer guten Verfassung. Zudem scheint Stephan Leyhe seine guten Ergebnisse bestätigen zu können und ist wohl in der Weltspitze angekommen. Erfreulich war in Finnland auch das Comeback von Severin Freund, dem natürlich nach zwei Kreuzbandrissen noch etwas die Wettkampfhärte fehlt.

SkispringenDas Wochenende in Ruka können die deutschen Skispringer absolut als Erfolg verbuchen. War es am Samstag noch etwas eine Windlotterie gewesen, konnte man am Sonntag mannschaftlich geschlossen überzeugen. Insbesondere Andreas Wellinger, der zum Auftakt des Winters noch im Mannschaftsspringen gefehlt hatte, ist auf dem Weg zu einem Formanstieg. In Ruka musste er nur dem derzeit alles überragenden Ryoyu Kobayashi den Vortritt lassen. weiterlesen