Der Dezember rückt mit großen Schritten näher und die ersten drei Biathlon-Weltcups stehen auf der Agenda. Die Startplätze für die Austragungsorte Pokljuka (SLO), Hochfilzen (AUT) und Nove Mesto (CZE) wurden jetzt vom DSV vergeben. Bei den Damen sind unter anderem Laura Dahlmeier und Denise Herrmann, während bei den Herren Simon Schempp, Erik Lesser und Benedikt Doll um Weltcup-Punkte kämpfen dürfen

BiathlonDie Vorfreude auf die neue Biathlon-Saison wächst fast täglich. Nach dem langen Warten können es die Fans kaum noch erwarten, dass die Athleten wieder auf Punktejagd gehen. In diesem Winter ist Östersund nicht der Auftaktort des Winters, sondern Pokljuka (SLO). Anschließend führt der Weg nach Hochfilzen (AUT) und Nove Mesto (CZE). In Östersund werden dann die Weltmeisterschaften ausgetragen.

Biathlon: Weltcupplätze vom DSV vergeben – Laura Dahlmeier und Denise Herrmann dabei

Mittlerweile wurden vom DSV auch die Plätze im Weltcup vergeben. Dabei haben jeweils vier Frauen und vier Männer die Startplätze im Weltcup sicher. Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Vanessa Hinz können fest mit Einsätzen planen, zudem sind Franziska Preuß und Karolin Horchler vorgesehen. Eine Enttäuschung erlebt dabei Maren Hammerschmidt, die nach einer Sehnenscheidenentzündung die Deutschen Meisterschaften verpasste und dadurch zunächst im IBU-Cup starten wird. Bei den Herren sind Arnd Peiffer, Simon Schempp, Benedikt Doll und Erik Lesser gesetzt. Desweiteren sind Einsätze von Johannes Kühn und Philipp Horn geplant.