Beim Biathlon-Weltcup im kanadischen Canmore (live in der ARD/ Live-Stream) müssen sich die Athleten auf sehr kalte Temperaturen einstellen. Der Zeitplan sieht für die Damen und Herren einen Start im Einzel, eine Staffel sowie einen Massenstart vor. Laura Dahlmeier und Franziska Preuß sind bei der deutschen Mannschaft dabei, während Simon Schempp auf einen weiteren Start verzichtet.

Canmore

Canmore

Es sind besondere Herausforderungen, die von den Athleten in Kanada bewältigt werden müssen. Teilweise herrschen dort Temperaturen um die minus 20 Grad, so dass vor jedem Tag überprüft werden muss, ob ein Start nicht die Gesundheit der Athleten gefährdet. Erschwerend kommt für die Zuschauer hinzu, dass die Starts sehr spät erfolgen aus mitteleuropäischer Sicht, so dass viele Fans sicherlich nicht live dabei sein werden. Dies ist schon eine besondere Mischung, zumal sich nicht so viele Zuschauer beim Biathlon versammeln, wie es in Europa der Fall wäre.

Biathlon-Weltcup in Canmore 2019: Zeitplan sieht Einzel, Staffel und Massenstart vor

Für die Biathleten heißt es aber sich den Feinschliff für die anstehende WM Anfang März zu holen. Der Zeitplan sieht dabei folgende Wettbewerbe in Canmore vor:

Update: Aufgrund der Wetterbedingen in Canmore hat es erhebliche Veränderungen am Zeitplan gegeben. Bei Temperaturen um die minus 20 Grad möchte man kein bewusstes Risiko bei den Athleten eingehen.

  • 07.02.2019 – Einzel der Herren um 18 Uhr
  • 07.02.2019 – Einzel der Damen um 22.10 Uhr
  • 08.02.2019 – Staffel der Herren um 20.30 Uhr
  • 08.02.2019 – Staffel der Damen um 22.45 Uhr
  • 09.02.2019 – Sprint der Herren um 19 Uhr
  • 09.02.2019 – Sprint der Damen um 22 Uhr

Die Wettbewerbe in Canmore werden allesamt von der ARD live im Fernsehen übertragen. Mit sportschau.de können die Wintersportfans auch per Live-Stream mit von der Partie sein.