Nach den Sprint-Wettbewerben von Pokljuka stehen am heutigen Samstag die Verfolgungen auf dem Plan, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen werden. Simon Schempp hat bei den Herren als Sechster eine gute Ausgangsposition, ebenso wie Laura Dahlmeier als Neunte bei den Damen.

Ganz so gut wie beim Weltcup in Hochfilzen war das deutsche Abschneiden in Pokljuka bislang noch nicht, dennoch sind die Trainer bei den Belastungen von insgesamt drei Weltcup-Wochenenden in Folge durchaus zufrieden mit der Bilanz. Laura Dahlmeier, die bislang aufgrund einer Verletzungen pausieren muss, liegt aussichtsreich im Rennen. Sie kann als starke Schützin von Platz 9 aus sicherlich noch einige Plätze gut machen. Dies gilt natürlich auch für Vanessa Hinz, die sich in den ersten Wochen im Weltcup hervorragend präsentiert, ebenso wie Franzsika Preuß oder Franziska Hildebrand.

Biathlon-Verfolgung der Damen und Herren in Pokljuka live in der ARD

Bei den Herren konnte wieder einmal Simon Schmepp unter Beweis stellen, dass er derzeit zu den Weltbesten gezählt werden muss. Mit einer fehlerfreien Schießeinlage konnte er erneut mit einem sechsten Platz aufwarten und liegt damit erneut in Reichweite des Podiums. Erik Lesser, Andreas Birnbacher und Johannes Kühn hingegen müssen ein paar Plätze gut machen, nach dem es gestern nicht so gut lief. Arnd Peiffer und Miriam Gössner haben die Qualifikation für die Verfolgung verpasst.

  • Samstag (20.12.2014) Verfolgung der Damen über 10 km um 11.15 Uhr in der ARD
  • Samstag (20.12.2014) Verfolgung der Herren über 12,5 km um 13.30 Uhr in der ARD

Unter sportschau.de steht zusätzlich ein Live-Stream zu Verfügung.