Mit großer Spannung wird der Biahtlon-Auftakt Anfang Dezember von den Fans erwartet, aber vermutlich werden zwei Sympathieträger der vergangenen Jahre vorerst nicht im Team sein. Maren Hammerschmidt fällt aufgrund einer Verletzung langfristig aus und auch Laura Dahlmeier pausiert derzeit aufgrund einer zu hohen Belastung. Die mehrfache Weltmeisterin hatte in diesem Sommer mit zahlreichen Rückschlägen zu kämpfen.

In Pokljuka in Slowenien wird der neuen Biathlon-Weltcup in diesem Winter eröffnet. Die Vorfreude auf spannende Wettkämpfe ist bereits riesig und die Motivation der Athleten wächst von Tag zu Tag. Knapp einen Monat vor der Eröffnung des Winters sind beim deutschen Team noch einige Personalien offen. Mitwirken wird Maren Hammerschmidt auf keinen Fall, denn eine Verletzung am Sprunggelenk hat weitere Probleme mit sich gebracht und sie wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Biathlon: Laura Dahlmeier mit körperlichen Problemen

Auch Laura Dahlmeier wird vorerst eine Pause einlegen mit einer offenen Rückkehr. Die Doppel-Olympiasiegerin hatte in diesem Sommer mit körperlichen Problemen zu kämpfen, die immer wieder zu einer Pause führten. Die Entscheidung den Körper vorerst zur Ruhe kommen zu lassen, dürften vor allem langfristig positiv sein. Wir wünschen beiden Athletinnen nur das Beste und hoffen auf eine baldige Rückkehr in den Biathlon.