Die zurückliegende Biahtlon-Saison wird bei den Verantwortlichen und den DSV mit gemischten Gefühlen betrachtet. Wohl auch deshalb hat man nun Umtrukturierungen im Trainerbereich angestrebt. Nach den Rücktritten von Tobias Reiter und Andreas Stitzl galt es nun neue Co-Trainer zu finden, die mit einem ähnlichen Engagement und vor allem Fachwissen zu überzeugen wissen. Mit Isidor Scheurl, Kristian Mehringer und Florian Steirer scheinen diese nun gefunden worden zu sein.

BiathlonFür die kommende Biathlon-Saison, die am 30. November im slowenischen Pokljuka ihren Anfang nehmen wird, hat sich das deutsche Team im Trainerbereich neu aufgestellt. Mark Kirchner wird in der Vorbereitung sowohl als Bundestrainer der Damen als auch der Herren agieren. Gerald Hönig rückt in den Bereich „Bundestrainer Schießen“ und schärft damit sein genaues Profil. Gerade hier scheint es noch erhebliche Potenziale zu geben.

Isidor Scheurl, Kristian Mehringer und Florian Steirer als neue Co-Trainer an Bord

Isidor Scheurl wird künftig an der Seite von Mark Kirchner die deutschen Herren betreuen, während Kristian Mehringer die Rolle als leitender Diszilplinentrainer bei den Damen einnimmt. Unterstützt wird er in seiner Arbeit von Florian Steirer. Damit möchte man die bisherigen Erfolge anknüpfen und das Team kontinuierlich weiter entwickeln.