Der Auftakt für die deutschen Biathleten bei der WM 2019 in Östersund ist gelungen. In der Mixed-Staffel konnten Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll den zweiten Rang hinter Norwegen erlaufen. Dritter wurde Italien in einem äußerst spannenden Rennen.

BiathlonDie Biathlon-WM 2019 hat endlich an Fahrt aufgenommen mit der Mixed-Staffel. Dabei musste die deutsche Mannschaft eine kleine Umstellung vornehmen, denn Laura Dahlmeier wurde aus reiner Vorsicht aus der Mannschaft genommen. Dafür durfte Denise Herrmann unter Beweis stellen, dass auch sie sich in einer herausragenden Verfassung befindet.

Biathlon heute: Deutschland auf Rang 2 in der Mixed-Staffel bei der WM 2019 in Östersund

Vanessa Hinz kam gut ins Rennen und konnte als Startläuferin nur mit einem geringen Rückstand von 18 Sekunden an Denise Herrmann übergeben. Diese befindet sich läuferisch in einer ausgezeichneten Verfassung und konnte beim Liegendanschlag sogar zu Italien und Norwegen aufschließen. Trotz der Wackler beim Stehendanschlag war es auch die grandiose Form, die es ermöglichte als Erste an Arnd Peiffer zu übergeben. Dieser zeigte eine hervorragende Leistung und konnte den Abstand auf Johannes Thingnes Boe in Grenzen halten. Benedikt Doll versuchte im Anschluss noch einmal die Lücke zu schließen, aber Christiansen war zu stabil. Am Ende stand ein sehr guter Auftakt zur WM mit Platz 2 hinter Norwegen. Platz 3 sicherte sich Italien.